Reise-Start-Up Barely: Google entscheidet über den Erfolg

Anzeigen bei Google gesperrt – Umsätze um 80 Prozent eingebrochen

“Das Beispiel des Online-Dienstleisters Barely zeigt laut Handelsblatt, wie Google über den Erfolg von Geschäftsmodellen entscheiden kann. Seit das Konto des Reise-Start-ups Mitte Oktober für Anzeigen bei Google gesperrt wurde, sind die Umsätze nach Angaben von Barely um 80 Prozent eingebrochen.” Das berichtet ReiseVor9 hier. Don’t be evil, war da was? Don’t Answer Me


Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert