Clarksdale, Mississippi: Das Riverside Hotel

Clarksdale ist die Heimat des Blues. Aus Clarksdale und Umgebung kommen so bekannte Bluesmusiker wie John Lee Hooker, Muddy Waters, Eddie Boyd, Big Jack Johnson und Sam Cooke. [Wiki]. An der Crossroads in Clarksdale hat Robert Johnson angeblich seine Seele dem Teufel verkauft, um den wahren Blues spielen zu können. Der Schauspieler Morgan Freeman lebt in Clarksdale und betreibt dort gemeinsam mit Geschäftspartnern den Blues-Club „Ground Zero“.

Und in Clarksdale, Mississippi befindet sich auch das Riverside Hotel. Bessie Smith ist hier 1937 gestorben (bevor es ein Hotel war und als G. T. Thomas Hospital genutzt wurde). Sonny Boy Williamson II, Duke Ellington, Howlin‘ Wolf, Muddy Waters und Ike Turner haben hier übernachtet. Wir waren mit dem Wohnmobil auf dem Mississippi Blues Trail unterwegs und haben hier nur einen kurzen Stop eingelegt.

MSBluesTrail Clarksdale06 - Clarksdale, Mississippi: Das Riverside Hotel
MSBluesTrail Clarksdale07 - Clarksdale, Mississippi: Das Riverside Hotel

Hinweis: Die Reise fand im Jahr 2012 statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.