Tennessee, USA: Heute eröffnet das National Museum of African American Music in Nashville

Das National Museum of African American Music (NMAAM) wird heute (30JAN2021), fast 20 Jahre nach der Gründungsidee, eröffnet. Das NMAAM befindet sich in Downtown Nashville an der Kreuzung von Fifth und Broadway, nur einige Blocks von der Country Music Hall of Fame entfernt. Der Condé Nast Traveler berichtet hier ausführlich.

Elvis, Rolling Stones, Eric Clapton uva. gäbe es nicht ohne den Blues. Wir waren auf dem Mississippi Blues Trail unterwegs, auf den Spuren des Blues…

Tennessee, USA: Heute eröffnet das National Museum of African American Music in Nashville

Die Dockery Plantation, das Delta Blues Museum in Clarksdale, Rolling Fork, der Geburtsort von Muddy Waters, das Riverside Hotel in Clarksdale, Robert Johnsons Grabstein und mögliche Grabstätte, der Ground Zero Blues Club in Clarksdale, die Crossroads in Clarksdale.

Den wahren Blues findet man heute noch in den Südstaaten der USA, in den s.g. Juke Joints. Hier ein Video aus Gip’s Place in Alabama

Gip's Place: A 96 Year Old Blues Legend & His Backyard Juke Joint from Henry Jacobs on Vimeo.

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Eine Antwort auf „Tennessee, USA: Heute eröffnet das National Museum of African American Music in Nashville“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.