Mastodon

Stay: Die Doo-Wop-Motels in in den Wildwoods – New Jersey

Musical Motels

Als Doo-Wop-Motel werden die typischen Motels aus den 1950er und frühen 1960er Jahren in den Wildwoods im US-Bundesstaat New Jersey bezeichnet. Der Begriff wurde vom Mid-Atlantic Center For The Arts in den frühen 1990er Jahren geprägt und nimmt Bezug auf den Doo-Wop-Musikstil, der in jener Zeit, als die besagten Motels erbaut wurden, sehr populär war. [Wiki]

Doo Wop ist ein Musikstil des 20. Jahrhunderts, der auf einem mehrstimmigen Gesangsarrangement basiert. Doo Wop zeichnet sich durch den intensiven Gebrauch von Nonsens-Silben und Melismen aus. Weitere wichtige Merkmale sind der prägnante und deutlich von den anderen Stimmen abgehobene Bass sowie der häufige Einsatz von Falsett. Die Songs basieren größtenteils auf der Harmonik und dem Schema der Rock-’n’-Roll- bzw. Rhythm-and-Blues-Balladen. [Wiki]

Motel ist ein Kofferwort aus Motor und Hotel. Die ersten Motels entstanden mit der Massenmotorisierung zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den USA. In den Wildwoods in New Jersey befinden sich die Doo-Wop-Motels. Die FAZ berichtet in diesem ausführlichen Artikel über die Doo-Wop-Motels auf Cape Island, New Jersey: “Hier spielten Bill Haley and the Comets erstmals ihr „Rock around the Clock“ (1954 im Hofbrau Hotel). Hier präsentierte Chubby Checker seinen ersten Twist (1960 im Rainbow Club). Was in den Wildwoods klappte, klappte bald auch im Rest des Landes.”

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert