NZZ über Johnny Cash, Leonard Cohen und David Bowie

Ein fantastischer Artikel von Frank Heer, den die NZZ heute veröffentlicht hat. Er berichtet vom Sterben David Bowies in Lazarus. Johnny Cash sind einige längere Passagen gewidmet, einem Künstler den wir sehr verehren und schätzen. Von seinen Höhepunkten in den achtziger Jahren über die Outlaw-Bewegung mit den Highwaymen (Waylon Jennings, Willie Nelson, Johnny Cash und Kris Kristofferson) bis zu seinem Tod in Nashville, wenige Wochen nach dem Tod seiner Ehefrau June Carter Cash. Ihr Todestag war der 15. Mai 2003, also heute vor 18 Jahren. Im August letzten Jahres waren wir in the mood for Hurt. Auch jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür.

Last Updated on 12. September 2021.

Eine Antwort auf „NZZ über Johnny Cash, Leonard Cohen und David Bowie“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.