Tourismus USA: Totale Sonnenfinsternis – die Preise gehen durch die Decke

321% Preisanstieg, da 89% der US-Hotelzimmer für die totale Sonnenfinsternis gebucht sind

Eine irdische Sonnenfinsternis oder Eklipse ist ein astronomisches Ereignis, bei dem die Sonne von bestimmten Gebieten auf der Erde aus gesehen durch den Mond teilweise oder ganz verdeckt wird. Der Schatten des Mondes streicht dabei über die Erde, was nur bei Neumond möglich ist.

Sonne und Mond erscheinen einem Beobachter auf der Erde mit annähernd dem gleichen scheinbaren Durchmesser, weshalb der Mond die Sonnenscheibe manchmal vollständig und sogar präzise bedecken kann, wenn man sich nahe der direkten Verbindungslinie der Mittelpunkte von Sonne und Mond aufhält. Dies wird durch den außergewöhnlichen Zufall verursacht, dass der Mond derzeit sowohl ungefähr 375-mal kleiner als auch 375-mal näher als die Sonne ist.

Die bei solch einer totalen Sonnenfinsternis auf die Erde fallende Spur des Kernschattens des Mondes ist allerdings höchstens einige hundert Kilometer breit. Hingegen misst der Halbschatten des Mondes – wegen der flächigen Lichtquelle Sonne ein Übergangsschatten mit fließendem Helligkeitsübergang – mehrere tausend Kilometer, so dass dann von mehr als einem Viertel der Erdoberfläche aus eine partielle Verfinsterung der Sonne zu beobachten ist. [Wiki]

Travel and Tour World berichtet hier über den Tourismusboom: “Am 8. April wird eine totale Sonnenfinsternis über Nordamerika hinwegfegen, ein Spektakel, das nicht oft vom Land aus beobachtet werden kann. Die Astronomen der NASA haben darauf hingewiesen, dass es fast vier Jahrhunderte dauern könnte, bis ein ähnliches Himmelsereignis noch einmal die gleiche Route über Nordamerika zieht.”

Link: traveLink auf Mastodon

52 Antworten auf „Tourismus USA: Totale Sonnenfinsternis – die Preise gehen durch die Decke“

Kommentare sind geschlossen.