Video: Playing For Change Band – Tears on My Pillow

Byron Bay, Australia

Playing For Change ist ein multimediales Musikprojekt mit Musikern und Sängern aus der ganzen Welt, das 2002 von Mark Johnson und Whitney Kroenke mitbegründet wurde. Playing For Change gründete 2007 auch eine eigene gemeinnützige Organisation namens Playing For Change Foundation, die Musik- und Kunstschulen für Kinder auf der ganzen Welt baut.

Playing For Change (PFC) wurde 2002 von Mark Johnson und Whitney Kroenke gegründet. Mark Johnson ging in Santa Monica, Kalifornien, spazieren, als er die Stimme des 2005 verstorbenen Roger Ridley hörte, der “Stand By Me” sang; dieses Erlebnis war es, das Playing For Change auf seine Mission schickte, die Welt durch Musik zu verbinden.

Die Produzenten Johnson und Enzo Buono reisten mit einem kleinen Film- und Aufnahmeteam um die Welt und entwickelten ein mobiles Aufnahmestudio (das ursprünglich mit Batterien eines Golfwagens betrieben wurde), um Musiker live im Freien aufzunehmen und zu filmen und nach und nach alle einzelnen Künstler zu bearbeiten und zu einer einzigen Performance zu verschmelzen, während PFC von Künstler zu Künstler und von Land zu Land reiste. Ausgehend von einem im Studio aufgenommenen Demo in der richtigen Tonart und dem richtigen Tempo “dekonstruierten wir [das Stück]”, indem jeder aufgenommene Musiker oder Sänger mit Kopfhörern anhörte, was vor ihm aufgenommen worden war, und denselben Song spielte, wobei er seinen eigenen Stil in die Mischung einbrachte. Für das Projekt hat Johnson in mehr als 50 Ländern auf der ganzen Welt Musik aufgenommen und gefilmt. [Wiki]

“Feel the raw emotions and infectious energy as the Playing For Change Band delivers an intimate performance of the 1959 Little Anthony and the Imperials classic “Tears on My Pillow” Live Outside in Australia.”

Link: traveLink auf Mastodon

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Schreibe einen Kommentar