ZkNWGT FnfYBbUrHm

Fly: Video – Etihad Airways A380 – The Residence

Extremer Luxus über den Wolken – und auch schon am Boden

Etihad Airways ist die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate mit Sitz in Abu Dhabi und Basis auf dem dortigen Flughafen. Sie ist Mitglied der Arab Air Carriers Organization und Gründer der Luftfahrtallianz Etihad Airways Partners. Etihad befindet sich vollständig im Besitz des Emirats Abu Dhabi. In den Skytrax-Awards 2019 wurde Etihad Airways, wie Turkish Airlines auch, ein Stern entzogen, weswegen sie nur noch eine 4-Sterne-Fluggesellschaft ist. [Wiki]

“Join me on a flight in The Residence, the world’s most expensive plane “seat”. The Residence is a step beyond First Class and the only three-room suite on a passenger aircraft, featuring a private bedroom, ensuite bathroom with shower, and a living room.”

Link: traveLink auf Mastodon „Fly: Video – Etihad Airways A380 – The Residence“ weiterlesen

Fly: Video – SWISS International Air Lines stellt Toronto vor

Die Fluggesellschaft präsentiert die Fortsetzung der Filmreihe zu den neuen Destinationen

Die Serie, die mit Seoul fortgesetzt wurde und nun mit Toronto weiterfährt, soll die Essenz der Städte durch die Augen von Protagonistinnen und Protagonisten einfangen, die jeweils eine tiefe Verbindung mit den Metropolen haben. [persönlich.com]

Link: traveLink auf Mastodon „Fly: Video – SWISS International Air Lines stellt Toronto vor“ weiterlesen

Fly: Video – SWISS International Air Lines stellt Seoul vor

Die Fluggesellschaft präsentiert die Fortsetzung der Filmreihe zu den neuen Destinationen

Die Serie, die mit Seoul fortgesetzt wurde und nun mit Toronto weiterfährt, soll die Essenz der Städte durch die Augen von Protagonistinnen und Protagonisten einfangen, die jeweils eine tiefe Verbindung mit den Metropolen haben. [persönlich.com]

Link: traveLink auf Mastodon „Fly: Video – SWISS International Air Lines stellt Seoul vor“ weiterlesen

Stay: Die Private Jet Villa auf Bali

Jacuzzi im Cockpit und Terrasse auf dem Flügel

Die Private Jet Villa steht majestätisch auf den Klippen des Nyang Nyang Beach in Uluwatu und bietet einen herrlichen Blick auf den Indischen Ozean. Diese einzigartige Luxusvilla bietet ein außergewöhnlich luxuriöses Unterkunftserlebnis… in einem Flugzeug.

Die Private Jet Villa ist die erste Luxusvilla der Welt, die aus einem 737-Rumpf gebaut wurde und auf einer Klippe in 150 m Höhe über dem Meeresspiegel auf der Insel der Götter, Bali, liegt. Steigen Sie über eine Treppe über die Tragfläche direkt in das Wohnzimmer mit privater Bar, gemütlicher Einrichtung und einem herrlichen Blick auf den Ozean. Ein “Wow”-Unterkunftserlebnis, das alle Erwartungen übertrifft und keine Grenzen der Exzellenz kennt. Die Wohn-, Lounge- und Essbereiche führen hinaus auf die Jetflügel mit Blick auf die Klippen mit herrlichem Meerblick. Für den Service sorgt die engagierte Crew, zu der ein Butler, eine Stewardess und ein Privatkoch gehören.

Außerhalb des Flugzeugs befindet sich ein intimer Infinity-Pool, der 3 Meter über die Klippen hinausragt und von einer halb tonnenschweren, halbrunden Glasscheibe überragt wird. Ein BBQ im Freien mit Panoramablick auf den Ozean auf einer möblierten, überdachten Terrasse mit Bar, Sitz- und Essbereichen mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen. Ausgestattet mit einem Hubschrauberlandeplatz, Privatparkplatz, kostenlosem WLAN und Internet. [Private Jet Villa auf Bali]

Flugrevue berichtet in diesem Artikel über die wirklich außergewöhnliche Unterkunft: “Als ob das Ferienparadies Bali nicht schon spektakulär genug wäre, hat sich das Design-Unternehmen Geometrium Studios etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Aus einem ausrangierten Airliner entstand die “Private Jet Villa”. Am Rande des Nyang Nyang Beach Cliff in 150 Metern Höge platziert, bieten sich von der Terrasse auf der Tragfläche einzigartige Ausblicke auf den Ozean.”

Bereit zum Abheben im weltweit ersten Privatjet-Airbnb auf der Klippe! Heute begeben wir uns auf eine Reise durch diese epische Privatjet-Villa! Diese luxuriöse Boeing 737-Villa mit Blick auf den Nyang Nyang Beach auf Bali setzt architektonische Kunst auf die nächste Stufe. Ziehen Sie sich in Ihre Jet Suite mit dem spektakulären Jacuzzi im Cockpit zurück, oder schlüpfen Sie in die First Class Suite mit einer handgeschnitzten Marmorbadewanne. Und nicht zu vergessen, die Großartigkeit des Ganzen – mit einem privaten Hubschrauberlandeplatz und einem Infinity-Edge-Pool, der sich über die Klippen erstreckt!

Link: traveLink auf Mastodon „Stay: Die Private Jet Villa auf Bali“ weiterlesen

Sleep: Kapselhotel am Flughafen Hanoi

SleepPod statt Hilton: Wenn das Geld für Luxushotels ausgeht

Der Internationale Flughafen Nội Bài ist der zweitgrößte Flughafen in Vietnam (nach dem Tan Son Nhat International Airport in Ho-Chi-Minh-Stadt) und der größte in Nordvietnam. Er ist der Flughafen der Hauptstadt Hanoi. Er dient als Heimatflughafen und Drehkreuz der Vietnam Airlines.

Das Flughafenareal ist etwa 1000 Hektar groß. Der Flughafen befindet sich 20 Kilometer nördlich des Hanoier Stadtzentrums in der Nähe der Stadt Thach Loi. Die beiden Start- und Landebahnen verlaufen in Ost-West-Richtung. Die beiden Pisten sind 3800 und 4000 Meter lang und 60 Meter breit. Sie sind durch einen 188 Meter breiten Grasstreifen voneinander getrennt. Zur nördlichen Piste gibt es fünf An- und Abrollwege, davon zwei Schnellabrollwege im 30°-Winkel. Die südliche Piste wird ebenfalls von fünf An- und Abrollwegen gekreuzt, die zum Teil zur nördlichen Bahn führen.

Am Passagierabfertigungsgebäude (Terminal 1) führt eine autobahnähnliche Schnellstraße entlang. Für das Gros der Flüge am Hanoier Flughafen sind die ansässigen, vietnamesischen Fluggesellschaften Vietnam Airlines, VietJet Air und Jetstar Pacific verantwortlich. Sie betreiben ein dichtes Inlandsstreckennetz. Vietnam Airlines fliegt alle wichtigen Metropolen in Ost- und Südostasien an und bedient außerdem auch drei Routen nach Europa. Mehrmals wöchentlich starten Boeing 787s zum Pariser Flughafen Charles de Gaulle, zum Londoner Flughafen Heathrow und zum Frankfurter Flughafen. [Wiki]

” Dominik verlässt die Welt der Luxushotels und verbringt eine Nacht in einem SleepPod am Flughafen Hanoi, ein echtes Novum in seinen Reiseerlebnissen. Erkundet mit ihm, wie diese unerwartete Übernachtung abseits vom gewohnten Komfort aussieht.”

Link: traveLink auf Mastodon „Sleep: Kapselhotel am Flughafen Hanoi“ weiterlesen

Time and Fly: Zeitzonen und der Jetlag

Bin ich hier oder da?

Als Jetlag (aus dem Englischen von jet ‚Düsenflugzeug‘ und lag ‚Zeitdifferenz‘) wird eine nach Langstreckenflügen über mehrere Zeitzonen auftretende Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus bezeichnet. Sie wird als deutsche Übertragung zuweilen auch als Zeitzonenkater bezeichnet.

Jetlag gehört nach dem Klassifikationssystem für Schlafstörungen „International Classification of Sleep Disorders“ zu den Zirkadianen Schlaf-Wach-Rhythmusstörungen und wird in diesem Zusammenhang als „Zirkadiane Schlaf-Wach-Rhythmusstörung, Typ Jetlag“, bezeichnet.

Nach der schnellen Reise über mehrere Zeitzonen ist die innere Uhr nicht mehr mit der neuen Ortszeit synchron. Licht und Dunkelheit treten zu ungewohnten Zeiten auf; die natürlichen Rhythmen wie Essens- und Schlafenszeit, Hormonproduktion oder Körpertemperatur kommen aus dem Takt. Da die innere Uhr sich nicht kurzfristig an eine neue Ortszeit angleichen kann, prägen sich unterschiedliche körperliche und psychische Beschwerden aus. Der Vorbeugung und Behandlung dienen insbesondere Verhaltensempfehlungen, die es erleichtern, sich an die Zeitzone des Zielortes anzupassen.

Die häufigsten Beschwerden des Jetlags sind Schlafstörungen in Form von Ein- und Durchschlafstörungen, Müdigkeit, Schwindelgefühl, Stimmungsschwankungen, Appetitlosigkeit und verminderte Leistungsfähigkeit bei körperlichen, manuellen und kognitiven Anforderungen. Dabei verschwinden die subjektiven Beschwerden meist nach wenigen Tagen, während objektiv im Schlaflabor messbare Parameter, Körpertemperatur und Hormonstatus sich erst nach längerer Zeit anpassen. Obwohl fast alle Reisenden bei einer Zeitverschiebung von mehr als fünf Stunden Beschwerden wahrnehmen, sind deren Schweregrad und die Erholung davon individuell sehr unterschiedlich. Auch wenn der Einfluss vieler Faktoren nicht systematisch untersucht worden ist, scheinen die Beschwerden bei geringerem Alter ausgeprägter zu sein. [Wiki]

Tipps von Gmx im Video zur Vermeidung des Jetlag: “Ein langer Flug kann sehr anstrengend sein – vor allem, wenn es in eine andere Zeitzone geht. Denn dann leiden Reisende oft unter Jetlag und haben Schwierigkeiten, ihren Rhythmus umzustellen.”

Link: traveLink auf Mastodon „Time and Fly: Zeitzonen und der Jetlag“ weiterlesen

Fly: British Airways entlässt Kabinenpersonal wegen rassistischem TikTok-Video

British-Airways-Crew verspottet chinesische Passagiere bei Zwischenlandung auf Antigua

British Airways ist die nationale Fluggesellschaft des Vereinigten Königreichs mit Sitz in London und Basis auf dem Flughafen London Heathrow. Sie ist eine der weltgrößten Fluggesellschaften und Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz oneworld. Zusammen mit Iberia und Vueling bildet sie die Holding International Airlines Group (IAG). 2006 wurde British Airways von Skytrax als beste Fluggesellschaft der Welt ausgezeichnet und löste damit Cathay Pacific auf dem ersten Platz ab.

Im Dezember 2007 wurde British Airways zum dritten Mal in Folge bei den World Travel Awards in der Kategorie „World’s Leading Airline“ ausgezeichnet. Des Weiteren gewann British Airways die Auszeichnungen „Europe’s Leading First Class Airline“ und „Europe’s Leading Airline Website“. Lässt man die Kategorien, welche Billig- oder Charterfluggesellschaften betreffen, weg, so war British Airways in sämtlichen Kategorien außer einer nominiert. Außerdem wurde die Luftfahrtallianz oneworld seit dem Bestehen dieser Kategorie ununterbrochen und somit zum fünften Mal in Folge zur weltweit besten Luftfahrtallianz („World’s Leading Airline Alliance“) gewählt. 2012 wurde British Airways zudem von Skytrax in der Kategorie „Best Translantic Airline“ zum Gewinner gekürt. [Wiki]

One Mile at a Time berichtet hier über den rassistischen Vorfall bei British Airways: “Zwei Flugbegleiter der British Airways mit Sitz in London Gatwick (LGW) wurden entlassen, nachdem sie sich bei einer Zwischenlandung auf der Karibikinsel Antigua daneben benommen hatten. Während eines abendlichen Trinkgelages zwischen den Flügen machte sich einer der Flugbegleiter über einige chinesische Passagiere lustig, die Berichten zufolge auf dem Flug waren, aber kaum Englisch sprachen.”

Link: traveLink auf Mastodon „Fly: British Airways entlässt Kabinenpersonal wegen rassistischem TikTok-Video“ weiterlesen

Fly: Die Business Class von American Airlines in der Boeing 777-200ER

Vielflieger Ben Schlappig: Nahezu perfekt?!?

American Airlines ist eine US-amerikanische Fluggesellschaft im Besitz der American Airlines Group mit Sitz im texanischen Fort Worth. American Airlines geht auf einen 1930 geschlossenen Verbund amerikanischer Regionalfluggesellschaften zurück. Bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg begann das Unternehmen über Tochtergesellschaften mit internationalen Passagierflügen und galt in den 1950er-Jahren als zweitgrößte Fluggesellschaft der Welt nach Aeroflot. American zählt in den Vereinigten Staaten zu den Major carriers und gehört neben Delta Air Lines und United Airlines zu den letzten traditionsreichen Linienfluggesellschaften mit umfangreichem Streckennetz in den USA.

Am 9. Dezember 2013 fusionierte American Airlines mit US Airways zur größten Fluggesellschaft der Welt; daraus entstand 2013 die Muttergesellschaft American Airlines Group. Über die Dachmarke American Eagle betreiben sowohl konzerneigene als auch fremde Fluggesellschaften Zubringerflüge im Auftrag von American.

In den frühen 1960er-Jahren entwickelte American Airlines zusammen mit IBM das erste elektronische Buchungssystem Sabre. AA führte 1981 das Vielfliegerprogramm mit Bonusmeilen-System als Marketinginstrument ein: Das AAdvantage-Programm hat auch heute noch die meisten Teilnehmer weltweit. Auch beim Management von Auslastung, Kosten und Verkaufspreisen revolutionierte AA mit einem ausgeklügelten Ertragsmanagement die Luftfahrtbranche. Im Jahr 1999 war American Airlines Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz oneworld. Canadian Airlines International war wichtigster Code-Sharing-Partner der American. [Wiki]

Ben Schlappig ist Vielflieger und berichtet über seine Flugerlebnisse mit American Airlines in der Business-Class in seinem Blog One Mile at a Time. Er flog mit American Airlines von London (LHR) nach Miami (MIA). Ben Schlappig schreibt hier über seine Erfahrungen in der American Airlines Business-Class in der Boeing 777-200ER: “Das Unterhaltungsangebot in den 777-Maschinen von American ist phänomenal. Es mangelt nicht an Filmen und Fernsehsendungen, darunter auch solche, die die meisten Menschen tatsächlich sehen wollen. Verglichen mit der begrenzten Auswahl, die Sie bei vielen anderen Fluggesellschaften finden, ist dies ein wahrer Genuss.”

Link: traveLink auf Mastodon „Fly: Die Business Class von American Airlines in der Boeing 777-200ER“ weiterlesen

Fly: Die First Class von Japan Airlines

Im Airbus A350-1000 von Tokio (HND) nach New York (JFK)

Japan Airlines ist nach All Nippon Airways die zweitgrößte japanische Fluggesellschaft mit Sitz in Shinagawa und Basis auf dem Flughafen Tokio-Haneda. Das im Nikkei 225 gelistete Unternehmen ist Mitglied der Luftfahrtallianz Oneworld Alliance und betreibt fünf weitere Tochterfluggesellschaften.

Die Geschichte der Japan Airlines und ihrer Vorläufer reicht von der Gründung Mitte der 1920er Jahre über die Eröffnung des Tokioter Flughafens Haneda bis zum Zweiten Weltkrieg. Mit der japanischen Kapitulation im Pazifikkrieg wurde der Flugbetrieb von den Alliierten verboten. Erst 1951 wurde die Fluggesellschaft unter dem Namen Japan Air Lines Co. Ltd. neu gegründet und am 10. Oktober der regionale Flugbetrieb auf der Strecke Tokio-Haneda–Osaka offiziell wieder aufgenommen. Nach der vollständigen Privatisierung wurde die offizielle englische Schreibweise des Gesellschaftsnamens im Jahr 1989 in Japan Airlines geändert. [Wiki]

Ben Schlappig ist Vielflieger und berichtet über seine Flugerlebnisse mit Japan Airlines in der First Class in seinem Blog One Mile at a Time: “Die neue A350-First-Class von Japan Airlines ist spektakulär gut und gehört zu den besten First-Class-Produkten der Welt. Die neuen First-Class-Suiten sind riesig, mit erstaunlicher Technik, einem riesigen Fernseher und viel Stauraum. Und natürlich ergänzt dies das phänomenale Soft-Produkt von Japan Airlines mit seinem freundlichen Service, leckeren Speisen und Getränken und vielem mehr.”

Link: traveLink auf Mastodon „Fly: Die First Class von Japan Airlines“ weiterlesen

Buchseite 1 von 29
1 2 3 29