traveLink: In eigener Sache – Unser Webhoster erhöht den Preis um 20 Prozent

Alfahosting dreht an der Preisschraube

Die Alfahosting GmbH ist ein Full-Service-Provider mit einem zukunftsgerichteten Angebot aus digitaler Infrastruktur und Tools für das digitale Business von heute und morgen. Unser Angebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden: Neben klassischen Webhosting bieten wir Server, SSL-Zertifikate, Cloud-Lösungen, E-Commerce- und Do-it-yourself-Produkte wie zum Beispiel den Homepage-Baukasten. [Alfahosting]

Begründet wird das so: “Aufgrund gestiegener Kosten müssen wir die Preise für einige Produkte jeweils zur Vertragsverlängerung anpassen. Die nachfolgende Tabelle zeigt dazu Ihre Vertragsverlängerungen bis Ende … mit den wesentlichen Eckdaten auf.”

Link: traveLink auf Mastodon „traveLink: In eigener Sache – Unser Webhoster erhöht den Preis um 20 Prozent“ weiterlesen

traveLink: Wir fühlen uns mit unserem Webauftritt sicher

Rundum-Sorglos-Paket made by #Alfahosting

Unter Webhosting versteht man die Bereitstellung von Webspace sowie die Unterbringung (Hosting) von Websites auf dem Webserver eines Internet Service Providers (ISP). Der Webhoster stellt seine Ressourcen zur Verfügung. Zu diesen Ressourcen gehören insbesondere Bereitstellung und Betrieb von Host, Webserver und deren Netzwerkanbindung.

Der Leistungsumfang von Webhosting-Angeboten variiert erheblich. Die Angebote beginnen mit einer einfachen Website über Server mit Skriptsprachenunterstützung (z. B. CGI, PHP) und Datenbank-Backend (z. B. MySQL) bis hin zu Paketen, die ein Web-Content-Management-System (z. B. TYPO3, Joomla), Monitoring, Datensicherung, statistische Auswertungen, Lastverteilung beinhalten oder gar Hochverfügbarkeit anbieten.[Wiki]

Alfahosting sichert unsere Daten. Alle drei Stunden. Vom WordPress-Verzeichnis über die SQL-Datenbanken bis hin zu den E-Mails. Wir mussten schon mehrmals auf diese Backups zurückgreifen, um einen vorherigen Daten-Zustand wieder herzustellen. Das hat alles wunder prächtig funktioniert und wir sind Alfahosting dankbar für dieses Rundum-Sorglos-Paket. Wonderland

Link: traveLink auf Mastodon „traveLink: Wir fühlen uns mit unserem Webauftritt sicher“ weiterlesen

Zugriffszahlen gehen durch die Decke: What A Wonderful World – traveLink in eigener Sache

Wir sind schwer geplättet

Wow, traveLink ist sprachlos? Das will was heißen. Die Zugriffszahlen der letzten Wochen machen uns wirklich sprachlos. Wir sind im wahrsten Sinne geplättet. Wir können nur vermuten, dass es an #Mastodon und dem #Fediverse liegt. Reine Spekulation also. Jedenfalls sind wir unserem Provider #Alfahosting sehr dankbar, dass er den Ansturm so gut verkraftet hat: In den letzten 30 Tagen hatten wir einen Anstieg der Visitors um 47 Prozent, bei den Pageviews waren es plus 40 Prozent. An einzelnen Tagen lagen wir in dieser Periode sogar bei über 200 Prozent bei den Visitors. Danke! What A Wonderful World

Link: traveLink auf Mastodon „Zugriffszahlen gehen durch die Decke: What A Wonderful World – traveLink in eigener Sache“ weiterlesen

traveLink in eigener Sache: WordPress – Finger weg von Persistent Objekt-Cache

traveLink down for Good

PHP-Beschleuniger sind Programme, welche die Ausführung von PHP-Skripten beschleunigen sollen. Die Basis solcher Beschleuniger bildet meist ein Bytecode-Cache im Zusammenspiel mit einem Optimierer. Ab Version 5.5 verwendet PHP den Zend Optimizer+ als nativen Beschleuniger. Ein PHP-Skript wird zuerst in einen Bytecode übersetzt, bevor es ausgeführt wird. Somit wäre es notwendig, diesen bei jedem Aufruf neu zu generieren. Durch die Verwendung eines Bytecode-Caches entfällt die ständig neue Generierung, da der Bytecode nur einmal generiert und dann zwischengespeichert wird. Zusätzlich können PHP-Beschleuniger Optimierungen am generierten Bytecode vornehmen, sodass die Ausführung nochmals beschleunigt wird. [Wiki]

WordPress empfiehlt uns unter Website-Zustand: “Du solltest einen persistenten Objekt-Cache verwenden”. Gesagt, getan – wir haben also Docket Cache – Object Cache Accelerator installiert. Der nutzt Opcache. Und siehe da, unsere Website wurde im Backend langsamer bis noch langsamer – bis unerträglich langsam. Wir haben Docket Cache heute rausgeschmissen und freuen uns über bessere Performance im Backend, die aber leider noch nicht dem entspricht, was wir uns vorstellen -> Alfahosting. Und die Moral von der Gschicht: Cache bloss alles nicht!

Link: traveLink auf Mastodon „traveLink in eigener Sache: WordPress – Finger weg von Persistent Objekt-Cache“ weiterlesen

In eigener Sache: traveLink wird von Facebook bombardiert

facebookexternalhit/1.1 is only shit

Facebook ist ein soziales Netzwerk, das vom US-amerikanischen Unternehmen Meta Platforms betrieben wird. Es ist das am meisten genutzte soziale Netzwerk der Welt. Facebook ermöglicht die Erstellung von drei Arten von Seiten: Seiten zur Darstellung der eigenen Person, Seiten zur Eigenpräsenz von Künstlern, Unternehmen oder sonstigen Organisationen, sowie Gruppen. Vor allem aus den eigenen Abonnements dieser Seiten ergibt sich ein individueller Feed, der wie bei den meisten anderen sozialen Netzwerken eine zentrale Rolle in der Benutzung einnimmt. Von einigen wird dieser Feed als ihr primärer Nachrichtenkanal genutzt, weshalb Facebook auch eine Konkurrenz von Nachrichtenportalen ist. Darüber hinaus bietet Facebook unter anderem einen Messenger sowie eine Entwicklungsplattform zur Erstellung von Anwendungssoftware.

Facebook wurde im Februar 2004 gegründet und war jahrelang die unangefochtene Nummer eins der größten sozialen Netzwerke. Mit der Zeit verlor es diese Stellung allerdings aufgrund der steigenden Popularität anderer sozialer Netzwerke. Im Jahr 2019 betrug der Umsatz 70,7 Mrd. USD. Es zählte nach eigenen Angaben im 1. Quartal 2022 rund 2,9 Milliarden Mitglieder, welche die Seite zumindest einmal pro Monat besuchten. Facebook ist eine der 10 meistbesuchten Websites der Welt, fiel in Deutschland 2020 allerdings aus den Top 10 heraus. Noch im Mai 2017 verzeichnete es nach anderen Statistiken in Deutschland 30 Millionen aktive Nutzer, diese Zahl sank bis Ende 2019 aber auf 25,9 Millionen. In Deutschland ist es 2022 zwar immer noch das meistgenutzte soziale Netzwerk, 35 % benutzen es mindestens einmal in der Woche, bei jüngeren Menschen liegt es allerdings nur noch auf Platz drei hinter Instagram und TikTok.

Seit seiner Veröffentlichung steht Facebook aus vielerlei Gründen in der Kritik, unter anderem wegen Überwachung, der bewussten Erzeugung von Suchtverhalten sowie der Manipulation der öffentlichen Meinung. [Wiki]

Der Crawler von Facebook geht uns ganz gewaltig auf die Nerven – er verursacht mit dem User-Agent “facebookexternalhit/1.1” ganz viel Traffic hier bei traveLink. Wir werden wohl die robots.txt oder gar die .htaccess anpassen müssen. Facebook: You are not welcome here!

Link: traveLink auf Mastodon „In eigener Sache: traveLink wird von Facebook bombardiert“ weiterlesen

traveLink in eigener Sache: Erfahrungen mit #Mastodon und der eigenen #Webseite

Direkte Zugriffe sofort nach der Veröffentlichung

Seit 06. Okt. 2023 sind wir auf #Mastodon. Wir wollen in diesem Beitrag über unsere bisherigen Erfahrungen berichten. Wie nutzen wir was, wo publishen wir was? Soviel vorweg: Wir erhalten Zugriffe sofort nach der Veröffentlichung, noch bevor irgendein BOT einer Suchmaschine unsere Inhalte indiziert hat – und das trotz Sitemap. Und wir erhalten unmittelbar Reaktionen in Form von Tröts und Favourites. Das ist toll und motiviert.

Dieser Artikel befindet sich im “Stadium Genesis”, er ist also am Werden. Erste Kapitel wurden verfasst, weitere werden hinzugefügt. This is an developing Story. So please stay tuned. Wish You Were Here.

Update 18. Dezember 2023: Artikel ist nun komplett.


traveLink – viel zu Reisen ohne Werbung

Was ist Mastodon

Mastodon ist ein verteilter Mikroblogging-Dienst, der seit 2016 von Eugen Rochko und der von ihm in Jena gegründeten und in Berlin ansässigen Mastodon gGmbH entwickelt wird. Mastodon ist als dezentrales Netzwerk
konzipiert, das nicht auf einer Plattform basiert: Verschiedene Server, von Privatpersonen oder Institutionen eigenverantwortlich betrieben, können miteinander interagieren. Seit März 2023 sind über 10 Millionen Nutzer im Mastodon-Netzwerk registriert.

Das Projekt ist Freie Software und steht mit seinem Quelltext unter der GNU Affero General Public License zur Verfügung. Die Entwicklung und unter anderem der Betrieb der Instanz mastodon.social werden fast ausschließlich durch Spenden an Rochko finanziert. Die Instanzen des Dienstes sind Teil des Fediverse, also mit anderen sozialen Netzwerken verbunden. [Wiki]

Wir vermissen Twitter nicht

Direkt nach der Übernahme durch Elon Musk haben wir #Twitter verlassen. So wie es nach knapp über einem Jahr viele tun. Und wir haben es nicht bereut! #Tröten statt #twittern

WordPress Plugin ActivityPub

ActivityPub ist ein 2018 veröffentlichtes, offenes, dezentrales Protokoll für soziale Netzwerke, das vom W3C verwaltet wird. Es bietet ein Client-zu-Server-API zum Erstellen, Hochladen und Löschen von Inhalten sowie ein Server-zu-Server-API für eine dezentrale Kommunikation. ActivityPub ist ein Standard für das Fediverse. Früher hieß das Protokoll „ActivityPump“, aber der aktuelle Name bot sich laut diversen Meinungen an, um den dezentralen Aspekt des Protokolls zu betonen. Es hat einige Ähnlichkeit mit Vorgängerprotokollen wie OStatus. Im Januar 2018 gab das W3C den ActivityPub-Standard frei und empfiehlt ihn seither für dezentrales Teilen von Inhalten. [Wiki]

Das WordPress-Plugin ActivityPub bietet eine Anbindung an das Fediverse. Die Entwickler Matthias Pfefferle & Automattic schreiben über das Plugin:

Steig mit ActivityPub ins Fediverse ein und erreiche mit deinem Blog ein größeres Publikum. Gewinne Follower, verteile Updates und sammle Kommentare aus der diversen Nutzerschaft von ActivityPub-kompatiblen Plattformen.

Mit installiertem ActivityPub-Plugin funktioniert dein WordPress-Blog selbst als föderiertes Profil, dazu kommen Profile für jeden Autor. Wenn deine Website beispielsweise example.com ist, dann findet man das blogweite Profil unter @example.com@example.com. Autoren wie Jane und Bob wiederum hätten ihre individuellen Profile jeweils unter @jane@example.com und @bobz@example.com.
Quelle: https://de.wordpress.org/plugins/activitypub/

Wir haben also das Plugin ActivityPub installiert und erstmal furchtbar gekämpft.

Sehr hohe Zugriffszahlen aus dem Fediverse: Mastodon-Instanzen aus der ganz Welt haben auf unsere Webseite zugegriffen, Performance-Einbußen gab es zum Glück nicht. Was aber wirklich beunruhigend ist, sind die massenhaft geblockten Einträge auf der Firewall. Wir haben uns deshalb entschieden, das Plugin zu deinstallieren. Das war am 27. November 2023, die Zugriffe aus dem Fediverse und die geblockten Einträge auf der Firewall sind immer noch vorhanden.

WordPress-Plugin Share on Mastodon

Im Gegensatz zum WordPress-Plugin #ActivityPub, das wir deinstalliert haben, wird beim WordPress-Plugin Share on Mastodon “gepushed”, die weltweiten #Mastodon Instanzen greifen also nur nach der Veröffentlichung eines neuen Beitrages auf unsere Webseite zu. Das Plugin wird so beschrieben: “Automatically share WordPress posts on Mastodon. You choose which post types are shared, though sharing can still be disabled on a per-post basis.” [WordPress]

Wo publizieren wir was?

Das war eine schwierige Entscheidung, wir haben lange gehirnt:

Basis jeglichen Contents, der auf #Mastodon veröffentlicht wird, sollte wenn immer möglich, unsere Website traveLink sein. Mit dem WordPress-Plugin Share on Mastodon (s.o.) bekommen wir das gut hin, jedoch nur für neue Beiträge, leider aber nicht für neue Kommentare. Das WordPress-Plugin Share on Mastodon funktioniert ausgezeichnet: Neue Beiträge erscheinen mit geringer Verzögerung inkl. Bild auf unserer Mastodon-Instanz1. Auf dieser publizieren wir manuell auch Beiträge zu Themen, die direkt etwas mit den Interessen von traveLink zu tun haben: Reisen, Tourismus, Airline, Twitter, SocialMedia…

Was ist mit den Kommentaren? Hierzu nutzen wir unsere Mastodon-Instanz2 mit dem User traveLink RSS Bot. Über MastoFeed wird der RSS-Feed unserer Kommentare automatisch mit leichter Verzögerung dort publiziert, leider ohne Bilder. Die Mastodon-Instanz2 nutzen wir außerdem manuell für Beiträge mit technischem Hintergrund.

Wir werden sicher noch Feintuning betreiben, aber die Trennung passt für uns. Passt

Ist #Mastodon gefährlich für die eigene Website?

JEIN. Nun, um genau zu sein, uns fehlt die technische Kompetenz, um das beurteilen zu können. Hier so unsere Gedanken und was uns aufgefallen ist:

1. Mit dem Plugin ActivityPub massiver Mehr-Traffic
2. Mit dem Plugin Share on Mastodon kurzzeitig Mehr-Traffic nach Veröffentlichung eines neuen Beitrags.
3. Nach manueller Veröffentlichung auf Mastadon mit Link auf Website traveLink: kurzzeitig Mehr-Traffic.
4. Inwieweit das bei Shared Hosting zu Problemen führen könnte vermögen wir nicht zu beurteilen.

Abhängigkeit von Google reduzieren

Beim Traffic von den Suchmaschinen (Referrer) dominiert Google “übergewaltig”: hier bei traveLink mit über 96%! (Bing schafft es gerade Mal auf 1.34% in den letzten 30 Tagen) Das dürfte bei anderen Webseiten ähnlich aussehen. Beim Besucher-Traffic der letzten 7 Tagen kommen 66% von Google und 28% direkt (darunter sind auch die Besucher von Mastodon). Hoffen wir mal, dass dieser Anteil steigt!

traveLink in eigener Sache: Webseite unter Dauerbeschuss

Blocked access to the login page

Heute, seit 12:51h, ist traveLink unter Dauerbeschuss. IP-Adressen rund um den Globus versuchen, sich auf unserer Website anzumelden, im Sekundentakt. Die traveLink Firewall hat die Angriffe bisher erfolgreich geblockt (“Brute-force attack detected”. ), dennoch machen wir uns Sorgen. Keep out, we don’t Love You

Link: traveLink auf Mastodon „traveLink in eigener Sache: Webseite unter Dauerbeschuss“ weiterlesen

traveLink in eigener Sache: Wir sind out bei Google

Der Internetgigant hat uns fallen gelassen

Wie ist es dazu gekommen? Keine Ahnung! Google loves us no more. Alfahosting hat den Google-Bot geblockt. Strato-Kunden hatten ebenfalls Probleme. Alfahosting hat uns aktuell bestätigt, dass keine der IP-Adressen von Google bei Alfahosting geblockt werden. Wow what a new feeling. Mamma Google loves us no more. Wir sind gespannt, wie sich die Zugriffszahlen entwickeln werden. Mamma Mia „traveLink in eigener Sache: Wir sind out bei Google“ weiterlesen

traveLink in eigener Sache: Google es reicht – der BigBrother-Zensierer muss endlich verschwinden

I want to break free

Google wurde vor allem durch die gleichnamige Suchmaschine Google bekannt. Das Unternehmen wurde am 4. September 1998 von Larry Page und Sergey Brin gegründet. Noch am selben Tag brachten sie eine Testversion des Programms auf den Markt, und im selben Jahr ging die Suchmaschine ans Netz. Das Unternehmen bekundet, „die Informationen dieser Welt zu organisieren und allgemein zugänglich und nutzbar zu machen“. [Wiki]

Der Google-Index entscheidet darüber, ob eine Webseite über Google überhaupt gefunden wird. traveLink ist aufgrund eines Fehlers bei Alfahosting komplett aus dem Google-Index rausgeflogen. Nun hatten anscheinend auch Strato-Kunden tagelang Ärger: „Websites von Strato-Kunden flogen aus Google raus oder kamen gar nicht erst rein.“ Dahinter stecken möglicherweise Webshops, deren Umsatz komplett eingebrochen ist.

Und die neuen Reiseberichte beim WoMo-Abenteuer tauchen auch nicht mehr bei Google auf. Und wir hier bei traveLink sind erneut betroffen: Seit einer Woche keine neuen Beiträge im Google-Index. Es ist wirklich Ober Übel. Zerschlagt Google endlich! Das gesamte Internet darf nicht einzig und allein von Google abhängig sein. I want to break free „traveLink in eigener Sache: Google es reicht – der BigBrother-Zensierer muss endlich verschwinden“ weiterlesen

Buchseite 1 von 9
1 2 3 9
ZqscSan oR WQ AS