Eat: Saftig gebratenes Knoblauch-Hähnchen mit knusprigen Kartoffeln

Hähnchenbrüste eingerieben mit Olivenöl

Appetit auf saftige Hähnchenbrüste mit geröstetem Knoblauch? Hier ist ein einfaches und zeitloses Rezept, ideal für ein Abendessen. Während das Huhn gart, ziehen seine Säfte zusammen mit dem Knoblauch in die Kartoffeln ein. Außerdem hebt die Knoblauchbutter den Geschmack der Hühnerbrüste hervor und macht sie unglaublich lecker.

Link: traveLink auf Mastodon „Eat: Saftig gebratenes Knoblauch-Hähnchen mit knusprigen Kartoffeln“ weiterlesen

Eat: Gebratener Fisch mit knusprigem Lauch und samtiger Sauce Hollandaise

Luxuriöse Note durch die Sauce Hollandaise

Weisser Fisch oder Kabeljau? Egal! Der Lauch und die Hollandaise bestimmen dieses Gericht: “Die von Grund auf neu hergestellte, samtige Sauce Hollandaise verleiht diesem Gericht eine luxuriöse Note und passt perfekt zu dem wunderbar gebratenen Fisch.”

Link: traveLink auf Mastodon „Eat: Gebratener Fisch mit knusprigem Lauch und samtiger Sauce Hollandaise“ weiterlesen

Eat: Guacamole

Gute Güte ist das lecker

Guacamole ist ein Avocado-Dip aus der mexikanischen Küche. Das Wort Guacamole stammt von dem Nahuatl-Wort ahuacamolli, was so viel wie „Avocadosauce“ bedeutet, zusammengesetzt aus āhuacatl und molli. Sie ist auch in der Tex-Mex-Küche beliebt und verbreitet. Die Guacamole besteht aus zerdrücktem oder püriertem Fruchtfleisch reifer Avocados, Zitronen- oder Limettensaft, gehacktem Korianderkraut und Salz.

In manchen Rezepten werden der Guacamole Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch, grüne Chilis oder Tomatenwürfel zugefügt. Die Creme wird zum Beispiel zu Taquitos, Tortilla-Chips oder als Beilage zu Fleisch gegessen. Ähnliche Zubereitungen sind Avocadosalate.Durch die in Avocados enthaltene Polyphenoloxidase (PPO) färbt sich Guacamole ungeschützt rasch braun. Durch Zugabe von Zitronen- oder Limettensaft kann dieser Prozess verlangsamt werden, am effektivsten ist es jedoch, die Guacamole luftdicht mit Frischhaltefolie abzudecken. [Wiki]

Die beste GUACAMOLE – ganz einfach zubereiten
Mit diesen Zutaten machst Du die beste Guacamole ganz einfach selber! Ich mache sie seit Jahren nach diesem Rezept. Und in diesem Video zeige ich Dir Schritt-für-Schritt, wie Du den frischen mexikanischen Avocado-Dip selber machen kannst.

Link: traveLink auf Mastodon „Eat: Guacamole“ weiterlesen

Eat: Befindet sich der schlechteste McDonald’s Deutschlands in Waldshut?

Servicewüste in Reinkultur

Die McDonald’s Corporation ist ein US-amerikanischer Betreiber und Franchisegeber von weltweit vertretenen Schnellrestaurants und der umsatzstärkste Fast-Food-Konzern der Welt. Stand Dezember 2023 wurden weltweit über 41.000 Restaurants betrieben, diese Zahl soll bis 2029 auf 50.000 wachsen. Mit einem Umsatz von 23,2 Mrd. US-Dollar, bei einem Gewinn von 6,2 Mrd. Dollar, zählt McDonald’s zu den 250 weltgrößten Unternehmen. Das Unternehmen kam 2022 auf eine Marktkapitalisierung von ca. 193 Mrd. US-Dollar. [Wiki]

Wir hatten in diesem Beitrag bereits schon einmal über die lausige Zubereitung der Hamburger in Waldshut berichtet. Während der McDonald’s in Weil am Rhein mit seinen seltsamen Umrechnungsraten für Schweizer kämpft. Im Südwesten herrscht für McDonald’s offensichtlich Alarmstufe ROT!

Franchising bedeutet, Standards zu beachten

Der Anglizismus Franchising steht in der Wirtschaft für Vertriebssysteme, mit deren Hilfe Produkte, Dienstleistungen, Know-how oder Technologien unter Beachtung von vorgegebenen Standards vermarktet werden. Die bekanntesten Franchise-Systeme stammen sicherlich aus der Systemgastronomie. McDonald’s, Burger King oder Subway sind mit Franchise-Partnern stark auf dem deutschen Markt vertreten. [Wiki] Die vorgegebenen Standards werden bei McDonald’s in Waldshut nicht mal annähernd eingehalten.

Systemgastronomie

Die Systemgastronomie ist eine Form der Gastronomie, die sich im Wesentlichen durch die Existenz von standardisierten Organisationsstrukturen und Unternehmensprozessen von der klassischen Gastronomie bzw. der Individualgastronomie unterscheidet. Systemgastronomische Unternehmen verfolgen die Ökonomisierung und Vereinheitlichung (in Bezug auf Prozesse und eine Corporate Identity) von drei oder mehr Restaurants. Ziel dieser Vereinheitlichung ist es, dem Gast in jeder Betriebsstätte die gleiche Produktpalette in gleichbleibender Qualität anzubieten. [Wiki]

Drive-thru in Waldshut: Sorry, we dont`t speak German

Wir sprechen akzentfreies Deutsch, die Gegenstimme im Drive-thru in Waldshut nicht. Nach mehreren Missverständnissen, resp. Nichtverstandendwerdens nutzen wir den Drive-thru in Waldshut nicht mehr.

Sauberkeit ist erstklassig

Bei Hygienie und Sauberkeit gibt es absolut nichts zu meckern: Einfach erstklassig. Chapeau!

Self-Order-Terminals bei McDonald’s in Waldshut

Von denen gibt es vier, die zuverlässig funktionieren. Nur eine Quittung bekommt man nicht immer. Manchmal aber doch. Das Personal sorgt sich nicht um den Papiernachschub.

Ausgabestation bei McDonald’s in Waldshut – the blind one

Die Ausgabestation bei McDonald’s in Waldshut ist fast immer blind, resp. die Monitore über der selbigen. Dort sollte eigentlich der Status unserer Bestellung über die Bestellnummer nachvollziehbar sein. Bei McDonald’s in Waldshut gibt es keinerlei Bestellungen, deshalb ist auch nichts nachvollziehbar.

Ausgabestation bei McDonald’s in Waldshut – the long one

Wir standen diese Woche mehr als 10 Minuten und warteten auf ein 08/15 Standard Meal. Plötzlich stiess von links hinten eine grauhaarige Lady zu uns durch und entriss uns die Quittung. Damit marschierte sie zum Manager hinter dem Tresen und diskutierte heftig mit ihm. Nach zwei weiteren Minuten hatten wir endlich unser 08/15 Standard Meal. Die grauhaarige Lady war offensichtlich Eignerin des McDonald’s in Waldshut.

Labbriger Burger und kalte Fries bei McDonald’s in Waldshut – the ugly one

Nun, wir haben mehr als 10 Minuten auf unser 08/15 Standard Meal bei McDonald’s in Waldshut gewartet: Der Burger war labbrig und die Fries kalt. Soviel zu Standards in der Systemgastronomie und im Franchising.

Link: traveLink auf Mastodon „Eat: Befindet sich der schlechteste McDonald’s Deutschlands in Waldshut?“ weiterlesen

Eat: Der Guide MICHELIN kehrt 2025 mit der Restaurantauswahl nach Österreich zurück

Bisher nur Wien und Salzburg in einer Sonderausgabe

Der Guide MICHELIN kehrt 2025 mit seiner Restaurantauswahl zurück nach Österreich – und schlägt damit eine neue Seite seiner Geschichte in der Alpenrepublik auf. Die anonymen Inspektor*innen des Restaurantführers tauchen bereits seit 1983 in die kulinarische Landschaft Österreichs ein. Damals stellten sie die erste Restaurantauswahl für Wien vor, gefolgt von Salzburg im Jahr 1986. Von 2010 an waren Wien und Salzburg Teil der Ausgabe „Guide MICHELIN Main Cities of Europe“. Mit Beginn der Covid-Pandemie im Jahr 2020 beschlossen die Verantwortlichen des Guide MICHELIN, die Restaurants der europäischen Metropolen separat auszuzeichnen – die Gesamtausgabe wurde eingestellt.

An die erste nationale Ausgabe des Guide MICHELIN Österreich werden sich Gourmets und Feinschmecker der ersten Stunde sicher erinnern, sie erschien von 2005 bis 2009. Der Guide MICHELIN hat sich zum Ziel gesetzt, Destinationen mit Weltklasse-Niveau nachhaltig und langfristig zu fördern. Hierauf zahlt auch die Partnerschaft mit der Österreich Werbung – der nationalen Tourismusorganisation Österreichs – sowie acht Bundesländer- Tourismusorganisationen ein: Gemeinsam sorgen der Guide MICHELIN und die Partner in Österreich dafür, die kulinarischen Highlights des ganzen Landes einem weltweiten Publikum zu präsentieren.

„Mit der nationalen Auswahl unterstreichen wir, wie attraktiv Österreich für anspruchsvolle Reisende auf der Suche nach unvergesslichen Momenten ist. Die einheimischen Köch*innen zeigen ungebrochene Leidenschaft: Sie nehmen Gourmets mit auf eine gastronomische Reise, von regionalen Beisl-Spezialitäten wie Tafelspitz, Nockerl oder Kaiserschmarrn bis hin zu moderneren, kosmopolitischen Einflüssen. Deshalb war es für mein Inspektor*innen-Team selbstverständlich, den Radius nun über Wien und Salzburg hinaus auf ganz Österreich auszuweiten. Sie halten nun national Ausschau nach den kulinarischen Perlen und den spannendsten Entdeckungen des Landes.“

Um die Tourismusbranche in den jeweiligen Regionen zu fördern, arbeitet der Guide MICHELIN bei Werbeaktivitäten mit Marketingorganisationen und Tourismusverbänden zusammen – in Österreich mit der Österreich Werbung sowie acht Bundesländer-Tourismusorganisationen. Aufgrund der Anonymität der Inspektor*innen bleibt der Guide MICHELIN in seiner Auswahl dabei unabhängig und gewährleistet die gewohnte Objektivität.

„Mit der Einführung der nationalen Österreich-Auswahl des Guide MICHELIN machen wir die vielen Facetten des kulinarischen Reiseziels Österreich international noch sichtbarer“, sagt Astrid Steharnig-Staudinger, Geschäftsführerin Österreich Werbung. „Wir sind überzeugt, dass die gesamte Österreichische Tourismusbranche davon profitieren wird – vom regionalen Wirtshaus bis zum urbanen kulinarischen Hotspot. Mein besonderer Dank gilt den Bundesländer-Tourismusorganisationen Niederösterreich Werbung, Oberösterreich Tourismus, Burgenland Tourismus, Kärnten Werbung, Steiermark Tourismus, SalzburgerLand Tourismus, Tirol Werbung, Vorarlberg Tourismus und der Branchenvertretung in der Österreichischen Wirtschaftskammer, mit denen wir dieses Projekt überhaupt erst möglich machen konnten.“

Seit seiner Gründung im Jahr 1900 hat es sich der Guide MICHELIN zur Aufgabe gemacht, Feinschmecker*innen und Reisenden die besten Hotel- und Restaurantempfehlungen zu geben und die inspirierende Arbeit talentierter Köchinnen und Köche in aller Welt hervorzuheben. Der Restaurantführer ist berühmt für seine einzigartige historische Methodik und für seine Teams an Inspektor*innen, die ebenso fachkundig wie neugierig und aufgeschlossen sind. Seit Gründung macht der Guide MICHELIN keine Kompromisse bei der Qualität seiner Empfehlungen und bleibt dabei immer am Puls der Zeit.

Diese Qualität und Verlässlichkeit wird sich auch bei der nationalen Restaurantauswahl für Österreich widerspiegeln. Sie berücksichtigt auch die Besonderheiten der Region: Dazu zählt beispielsweise, dass Restaurants in manchen Regionen nur im Winter geöffnet haben. Vergeben werden neben den MICHELIN Sternen auch Bib Gourmands für eine Küche mit ausgewogenem Preis-Leistungs-Verhältnis, Grüne Sterne für umwelt- und ressourcenschonende Restaurants und MICHELIN Schlüssel für herausragende Hotels.

Die neue Auswahl des Guide MICHELIN für Österreich erscheint im Januar 2025, für 2024 wird es keine separate Auswahl für Wien und Salzburg geben. Dennoch bleiben alle im Jahr 2023 hervorgehobenen Restaurants auf der Website und der mobilen App des Guide MICHELIN. Der Guide MICHELIN Österreich 2025 wird online auf der Website des Guide MICHELIN und in der App verfügbar sein. Diese ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.
Quelle: Pressemitteilung von Guide MICHELIN.

Link: traveLink auf Mastodon „Eat: Der Guide MICHELIN kehrt 2025 mit der Restaurantauswahl nach Österreich zurück“ weiterlesen

Eat: Lauch oder Porree

Sämig und einfach nur lecker

Lauch, auch Porree, Breitlauch, Winterlauch, Welschzwiebel, Gemeiner Lauch, Spanischer Lauch, Fleischlauch genannt, ist eine Sortengruppe des aus dem Mittelmeerraum stammenden Ackerlauchs.Dieses Gemüse zählt zur Gattung Allium in der Unterfamilie der Lauchgewächse. Lauch wird in der Küche vielfältig verwendet.

Lauch wird sowohl als Gemüse als auch als Küchengewürz genutzt; man kann ihn als Gemüse oder Salat kalt oder warm essen. Zusammen mit Karotten und Sellerie wird Lauch als Gewürz in Suppen als sogenanntes Suppengrün verwendet. Weitere Verwendung findet er auch in der nordhessischen Spezialität Speckkuchen oder als Lauchtorte in kalter und heißer Ausführung. [Wiki]

Hackfleisch-Käse-Lauchsuppe
Käselauchsuppe mit Hackfleisch nach Omas Rezept. Die Partysuppe und für kalte Tage mit Schmelzkäse und Creme fraiche.

Link: traveLink auf Mastodon „Eat: Lauch oder Porree“ weiterlesen

Eat: Wirsing

Der Kohl mit dem knackigen Blatt und der welligen Form

Seit dem 8. Jahrhundert sind Kopfkohle bekannt. Die Unterscheidung von Weiß- und Rotkohl wird seit dem 11. Jahrhundert gemacht. Der gewellte Wirsing wird erstmals im 16. Jahrhundert genannt. Wirsing stammt aus dem Mittelmeerraum, vermutlich aus Norditalien, daher auch der französische Name chou de Milan (Kohl aus Mailand) sowie andere Namen für den Wirsing, die auf die Region Savoyen hinweisen, z. B. Savoyenkohl, niederländisch savooiekool, englisch savoy cabbage, norwegisch savoykål: Savoyen war die Bezeichnung für das nördliche Italien, welches damals vom Haus Savoyen beherrscht wurde. In Deutschland wird Wirsing seit dem 18. Jahrhundert angebaut und ist heute in allen Erdteilen verbreitet.

Wirsing kann auch schon verwendet werden, wenn er noch keinen festen Kopf hat. Er ist in der Küche sehr vielseitig verwendbar, da seine Blätter zarter sind als die der meisten anderen Kohlsorten. Darüber hinaus hat er ein knackigeres Blatt und ist in Salatmischungen wegen seiner welligen Form dekorativer. Die inneren, hellen Blätter sind schon nach kurzer Zeit gar und können als Gemüsebeilage verwendet werden. Andere Zubereitungen sind gefüllter Wirsing oder Eintöpfe. Die größeren Blätter eignen sich besonders gut für Kohlrouladen. Sehr bekannt ist in der Schweiz auch das Eintopfgericht Pot-au-feu, das mit Siedfleisch serviert wird. [Wiki]

Feiner Wirsing in Sahne kochen

Schnelle und einfache Küche. Dazu noch gesund und sehr günstig. Wer keinen Speck im Gemüse mag kann ihn einfach weg lassen.

Link: traveLink auf Mastodon „Eat: Wirsing“ weiterlesen

Eat: Nudelsalat

Ideal zum Grillen oder für das Buffet

Unter Nudelsalat versteht man im deutschsprachigen Raum eine Zubereitung der kalten Küche auf Basis von gekochten Nudeln, die besonders auf kalten Buffets, Partys und Grillabenden angeboten wird. Zur Zubereitung auf traditionelle Art werden Nudeln in mundgerechter Größe nicht zu weich (al dente) gekocht und nach dem Abkühlen mit Zutaten wie gewürfeltem Kochschinken, Dosenerbsen, -champignons, Käsewürfeln und Gewürzgurken sowie einer Salatsauce vermischt.

Je nach Rezept können die Zutaten stark variieren und z. B. auch rohes Gemüse oder Obst, Fisch, Käse oder verschiedene Gewürze enthalten. Anstelle von Mayonnaise wird auch häufig eine Vinaigrette verwendet. [Wiki]

Mediterraner Nudelsalat mit Tomaten – Italienischer Nudelsalat
Heute gibt’s einen mediterranen Nudelsalat mit Tomaten. Perfekt zum Grillen.

Link: traveLink auf Mastodon „Eat: Nudelsalat“ weiterlesen

Eat: Zwiebelsuppe

Suppe total lecker

Zwiebelsuppe ist eine Gemüsesuppe mit gedünsteten Zwiebeln als Hauptzutat. Sie ist in Varianten in vielen Ländern verbreitet, die bekannteste ist vermutlich die französische oder Pariser Zwiebelsuppe. Aufgrund der sehr preisgünstigen Zutaten war sie lange Zeit vor allem ein Essen der Armen. Allen Zwiebelsuppen ist gemeinsam, dass zunächst dünn geschnittene oder gewürfelte Zwiebeln in Fett gründlich angedünstet werden, dann Flüssigkeit wie Wasser oder Fleischbrühe, teils auch Weißwein, hinzugegeben und alles noch einige Zeit gegart wird, wodurch die Zwiebeln ihre Schärfe verlieren, ein würzig-süßliches Aroma entwickeln und der Suppe eine leichte Bindung verleihen. In vielen Rezepten wird die Suppe noch zusätzlich mit etwas Mehl oder Eigelb gebunden.

Die französische oder Pariser Zwiebelsuppe wurde schon im 18. Jahrhundert als Imbiss für Händler, Kunden und Touristen in den Pariser Markthallen angeboten. Für die klassische Zubereitung werden in dünne Scheiben geschnittene Zwiebeln, manchmal noch Knoblauch, in Butter oder Pflanzenöl langsam angeschwitzt, bis sie eine goldgelbe Farbe angenommen haben, dann werden sie eventuell mit Mehl bestäubt und mit Weißwein abgelöscht. Schließlich wird Wasser, Gemüse- oder meist Fleischbrühe aufgefüllt und die Suppe langsam zu Ende gegart. Üblich ist es, geröstete Weißbrotscheiben (Croûtons) in die gefüllten Suppenteller oder -tassen zu geben, mit geriebenem Käse zu bestreuen und alles noch zu gratinieren.

Auch in Deutschland sind der französischen ähnelnde Zwiebelsuppen bekannt. Die Pfälzer Zwiebelsuppe wird mit Sahne und Wein zubereitet, mit Kümmel gewürzt, und das Röstbrot ohne Käse dazugegeben. Die süddeutsche Zwiebelsuppe wird mit blonder Mehlschwitze gebunden, durch ein Sieb gestrichen, mit Eigelb legiert und mit gerösteten Brotwürfeln serviert. Rheinische Zwiebelsuppe enthält neben Zwiebeln und Fleischbrühe gewürfelte Möhren und mitgegarte Bratwürste. Sie wird durch ein Sieb passiert und mit Essig abgeschmeckt, die Bratwürste werden geschnitten als Einlage verwendet. Hamburger Zwiebelsuppe wird mit Schalotten, Bouillon und Sherry bereitet und mit Croutons und Käse gratiniert.

Neben der französischen Version ist in Italien auch eine Variante bekannt, bei der Brühe und Wein durch Milch ersetzt sind. Sie wird mit Croûtonwürfeln und geriebenem Parmesan serviert, jedoch nicht überbacken. Die Cipollata ist ein eigenständiges Gericht und ähnelt eher einem Eintopf. Für sie werden Zwiebeln und Speck sanft gedünstet, passierte Tomaten hinzugegeben, alles gründlich gegart und die Suppe zum Schluss mit einer Mischung aus geriebenem Parmesan und geschlagenen Eiern gebunden. [Wiki]

Französische Zwiebelsuppe mit Käse gratiniert
Klassische französische Zwiebelsuppe, mit leckerem Käse im Ofen gratiniert. Wenn ihr diese Suppe noch nie probiert habt, dann solltet ihr das jetzt nachholen.

Link: traveLink auf Mastodon „Eat: Zwiebelsuppe“ weiterlesen

Buchseite 2 von 89
1 2 3 4 89