Maschinen an die Macht: Überwachung in “1984”, “The Terminator” und “The Matrix”

Ist das alles schon Realität?

Matrix (englischer Originaltitel: The Matrix) ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1999. Regie und Drehbuch stammen von den Geschwistern Lana und Lily Wachowski, bekannt auch als Wachowskis oder damals The Wachowski Brothers. Die Hauptrollen spielten Keanu Reeves, Laurence Fishburne, Carrie-Anne Moss und Hugo Weaving. Im Mai 2003 folgte die Fortsetzung mit Matrix Reloaded, im November 2003 der dritte Teil Matrix Revolutions und im Dezember 2021 Teil 4 mit Matrix Resurrections.

Der Film beginnt damit, dass Polizisten versuchen, eine junge Frau festzunehmen. Sie kann jedoch durch scheinbar übernatürliche Kräfte – extrem schnelle Kampfbewegungen – entkommen. Auf ihrer Flucht wird sie von mit der Polizei zusammenarbeitenden „Agenten“ in schwarzen Anzügen verfolgt, die ähnliche Fähigkeiten wie sie haben. Die Frau flüchtet in eine Telefonzelle, die einen Moment später von einem Agenten mit einem Lkw gerammt wird. Sie ist jedoch nicht in den Trümmern zu finden.

Dort trifft Neo auf die Frau aus dem Vorspann, die sich als die polizeilich gesuchte Hackerin Trinity zu erkennen gibt. Sie warnt ihn vor einer bevorstehenden Gefahr. Am nächsten Morgen tauchen die Agenten an Neos Arbeitsplatz auf und suchen nach ihm. Morpheus ruft ihn an und weist ihm einen Fluchtweg über die Außenseite des Bürohochhauses. Der Weg ist Neo aber zu gefährlich; er kehrt um und wird verhaftet. Ein Agent, Mr. Smith, verhört Neo und wirft ihm zahlreiche Cyberverbrechen vor. Neo erhält ein Amnestieangebot, sofern er den Agenten Morpheus ausliefere, der ein gefährlicher Terrorist sei. Als Neo sich weigert, wird ihm in einer surrealen Szene ein spinnenförmiges Gerät in den Bauch eingepflanzt. Im nächsten Moment wacht er zu Hause wie aus einem Albtraum auf. [Wiki]

Heise schreibt hier über 25 Jahre “The Matrix”: “Die Menschheit ist in einer Simulation gefangen, während Maschinen die Welt beherrschen: Vor 25 Jahren kam “The Matrix” ins Kino und prägte die Popkultur.”

Link: traveLink auf Mastodon „Maschinen an die Macht: Überwachung in “1984”, “The Terminator” und “The Matrix”“ weiterlesen

Tourismus: Klassenkampf auf den Malediven

Präsidenten-Villa, De Luxe Open Water-Bungalows, Nannys: Unsere Elite-Hierarchie gilt auch beim Malediven-Trip

Die Malediven sind ein Inselstaat im Indischen Ozean südwestlich von Sri Lanka. Der Archipel besteht aus mehreren Atollen und 1196 Inseln, von denen 220 von Einheimischen bewohnt und weitere 144 für touristische Zwecke genutzt werden. Der Staat ist Gründungsmitglied der SAARC. Zudem ist er seit 1982 – mit einer Pause vom 13. Oktober 2016 bis 1. Februar 2020 – Mitglied des Commonwealth of Nations. Der Inselstaat hat sich seit den 1970er Jahren zu einem immer beliebteren Touristenziel entwickelt, was steigenden Wohlstand für die Bewohner des Landes brachte, aber gleichzeitig ökologische und soziale Probleme verursachte.

Die Malediven sind eine Kette von 19 Inselgruppen im Indischen Ozean, südwestlich von Indien und Sri Lanka. Sie erstrecken sich über 871 Kilometer in Nord-Süd-Richtung bis kurz südlich des Äquators. Die Inseln sind verteilt auf 26 Atolle mit Korallenriffen. Sie liegen, wie die Lakkadiven, auf dem maledivischen Rücken. Dieser wird als abgekippte und gesunkene Randscholle der indischen Landmasse angesehen. Die Malediven sind nicht, wie beispielsweise Hawaii, vulkanischen Ursprungs. Insgesamt sind von den 1196 Inseln nur 220 Inseln bewohnt. Die Inseln liegen alle rund 1 m über dem Meeresspiegel, was sie besonders anfällig für den stetig ansteigenden Meeresspiegel macht. Die höchste Erhebung mit 5,1 m befindet sich auf der Insel Vilingilli im Addu-Atoll.

Die vorgelagerten Riffe bieten den einzigen Schutz vor den manchmal heftigen Monsunstürmen. Die Inseln sind mit Palmen und Brotfruchtbäumen bewachsen und von Sandstränden und klaren Lagunen umgeben. [Wiki]

Inside Paradeplatz schreibt hier über den Klassenkampf auf den Malediven: “Absteigend von der Präsidenten-Villa über die De Luxe Open Water-Bungalows bis hin zu den Basis-„Hüttchen“: Den Gästen sah man an, wo sie wohnten. Den Luxus zur Schau stellend, meist mit grosser Kinderschar, ausnahmslos mit Nannys und einer Arroganz nicht nur den Mitarbeitenden, sondern auch den anderen Gästen gegenüber über die Insel stolzierend.”

Link: traveLink auf Mastodon „Tourismus: Klassenkampf auf den Malediven“ weiterlesen

Fly: British Airways entlässt Kabinenpersonal wegen rassistischem TikTok-Video

British-Airways-Crew verspottet chinesische Passagiere bei Zwischenlandung auf Antigua

British Airways ist die nationale Fluggesellschaft des Vereinigten Königreichs mit Sitz in London und Basis auf dem Flughafen London Heathrow. Sie ist eine der weltgrößten Fluggesellschaften und Gründungsmitglied der Luftfahrtallianz oneworld. Zusammen mit Iberia und Vueling bildet sie die Holding International Airlines Group (IAG). 2006 wurde British Airways von Skytrax als beste Fluggesellschaft der Welt ausgezeichnet und löste damit Cathay Pacific auf dem ersten Platz ab.

Im Dezember 2007 wurde British Airways zum dritten Mal in Folge bei den World Travel Awards in der Kategorie „World’s Leading Airline“ ausgezeichnet. Des Weiteren gewann British Airways die Auszeichnungen „Europe’s Leading First Class Airline“ und „Europe’s Leading Airline Website“. Lässt man die Kategorien, welche Billig- oder Charterfluggesellschaften betreffen, weg, so war British Airways in sämtlichen Kategorien außer einer nominiert. Außerdem wurde die Luftfahrtallianz oneworld seit dem Bestehen dieser Kategorie ununterbrochen und somit zum fünften Mal in Folge zur weltweit besten Luftfahrtallianz („World’s Leading Airline Alliance“) gewählt. 2012 wurde British Airways zudem von Skytrax in der Kategorie „Best Translantic Airline“ zum Gewinner gekürt. [Wiki]

One Mile at a Time berichtet hier über den rassistischen Vorfall bei British Airways: “Zwei Flugbegleiter der British Airways mit Sitz in London Gatwick (LGW) wurden entlassen, nachdem sie sich bei einer Zwischenlandung auf der Karibikinsel Antigua daneben benommen hatten. Während eines abendlichen Trinkgelages zwischen den Flügen machte sich einer der Flugbegleiter über einige chinesische Passagiere lustig, die Berichten zufolge auf dem Flug waren, aber kaum Englisch sprachen.”

Link: traveLink auf Mastodon „Fly: British Airways entlässt Kabinenpersonal wegen rassistischem TikTok-Video“ weiterlesen

Schweiz: How rechts can you get?

Alice Weidel hat Wohnsitz in der Schweiz. Martin Sellner ausgewiesen

Weidel lebt nach eigenen Angaben in Überlingen am Bodensee (Baden-Württemberg). Gemäß Schweizer Behörden war sie ab 2017 im 160 km entfernten schweizerischen Biel gemeldet, wo sie auch Steuern zahlte. [Wiki]

Die Schweiz hat Martin Sellner ausgewiesen, wie SRF hier berichtet: “Wie die Kantonspolizei Aargau gegenüber SRF bestätigt, wurden die Personalien Sellners aufgenommen und eine Wegweisung ausgesprochen – zur Gewährung der öffentlichen Sicherheit.”

Was zieht die Nazis in die Schweiz?

Link: traveLink auf Mastodon „Schweiz: How rechts can you get?“ weiterlesen

Gewalt in New York: Nationalgarde und Polizei sichern U-Bahn

Millionen Menschen nutzen die Subway täglich

Die New York City Subway, auch New York Subway oder einfach Subway oder deutsch „New Yorker U-Bahn“ genannt, ist das U-Bahn-Netz von New York City. Es wurde am 27. Oktober 1904 eröffnet und zählt damit zu den ältesten der Welt. Im 20. Jahrhundert war es das größte städtische Transitsystem. In der Gegenwart hat es mit 472 im weltweiten Vergleich die meisten Bahnhöfe und ist gemessen an der Streckenlänge unter den zehn umfangreichsten und dabei komplexesten Netzen. Die 380 Streckenkilometer werden von 27 Linien befahren, von denen sieben mit Ziffern und fünfzehn mit Buchstaben gekennzeichnet sind; es gibt drei Kurzlinien und überdies drei Linien für den Berufsverkehr. Im Jahr 2015 wurden rund 1,76 Milliarden Fahrgäste befördert, der höchste Wert seit 1948.

Der überwiegende Teil des heutigen Streckennetzes wurde im Zeitraum von unmittelbar nach der Jahrhundertwende bis etwa 1940 gebaut und von drei konkurrierenden Gesellschaften betrieben. Die New Yorker Verkehrsgesellschaft New York City Transit Authority ist seit 1953 Pächterin und Betreiberin des Netzes. Die Transit Authority ist seit 1968 ein Tochterunternehmen der staatlichen Verkehrsgesellschaft Metropolitan Transportation Authority und in der Öffentlichkeit besser unter ihrem Marketingnamen MTA New York City Transit oder auch einfach als „TA“ bekannt. [Wiki]

Nach der Gewalt durch Jugendgruppen reagiert nun die Gouverneurin, wie der Spiegel hier berichtet: “Nach einem Anstieg von Kriminalität in der New Yorker U-Bahn verstärkt der Bundesstaat die Sicherheitsmaßnahmen. Insgesamt 1.000 Mitglieder der Nationalgarde und der New Yorker Polizei würden zusätzlich abgestellt, sagte Gouverneurin Kathy Hochul am Mittwoch.”

Link: traveLink auf Mastodon „Gewalt in New York: Nationalgarde und Polizei sichern U-Bahn“ weiterlesen

Thailand: Einwohner von Phuket fordern die Ausweisung eines Schweizer Villenbesitzers

“Raus David” riefen einige Demonstranten

Phuket ist eine Provinz von Thailand. Sie besteht aus der gleichnamigen Insel und einer Reihe kleinerer Nebeninseln in der Andamanensee vor der Küste Südthailands. Phuket ist auch der Name der Provinzhauptstadt. Koh Phuket ist die größte Insel Thailands, sie liegt in der Andamanensee. Die Provinz Phuket hat eine Fläche von etwas mehr als 543 km². Der mit Abstand größte Teil davon wird von der hügeligen Hauptinsel eingenommen. Die ebenfalls zur Provinz gehörenden Nebeninseln sind wesentlich kleiner.

Phuket hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 50 km und eine maximale Ost/West-Breite von etwa 21 km. Die Hauptinsel der Provinz Phuket namens Koh Phuket ist mit dem Festland, der Provinz Phang-Nga durch 2 parallel verlaufende Brücken, der Sarasin-Brücke und der Sarasin II – Brücke oder auch Thepkasattri-Brücke verbunden. Die alte Sarasin-Brücke ist nur für Fußgänger zugänglich, die neue Thepkasattri-Brücke stellt die Verbindung für den Straßenverkehr dar. [Wiki]

Am Abend des 24. Februar soll David die Ärztin Thandao Chandam des Dibuk-Krankenhauses in Phuket in den Rücken getreten haben, weil sie auf der Treppe vor seiner Villa saß. Das berichtet die Bangkok Post in diesem Artikel: “Die Treppe befindet sich vor einer Villa, in der der Schweizer und seine thailändische Frau leben. Wie sich herausstellte, wurde die Treppe illegal gebaut und beeinträchtigt öffentlichen Grund”.

Link: traveLink auf Mastodon „Thailand: Einwohner von Phuket fordern die Ausweisung eines Schweizer Villenbesitzers“ weiterlesen

Ägypten: Streik gab es schon bei den Pharaonen

Im Tal der Könige fand der älteste bekannte Streik der Menschheit statt

Das Tal der Könige – gelegen in der Nähe des altägyptischen Theben, heute etwa 5 km nordwestlich des Zentrums der oberägyptischen Stadt Luxor – war eine Nekropole im Alten Ägypten, in der bis heute 64 Gräber und Gruben aufgefunden wurden. Altägyptisch wurde das Tal der Könige als Sechet-aat, „großes Feld“, bezeichnet.

Im Tal der Könige sind insbesondere die Gräber der Herrscher des Neuen Reichs zu finden. Das Tal befindet sich in Theben-West, gegenüber von Karnak, am Rand der Wüste und ist gesäumt von hohen Bergen, namentlich von der natürlichen Felspyramide el Korn oder el-Qurn. Nahezu das gesamte Gebiet von Theben-West bildet eine riesige Nekropole. Südlich davon liegt das Tal der Königinnen und dazwischen die Nekropolen Dra Abu el-Naga, el-Chocha, al-Asasif, Deir el-Bahari, Scheich Abd el-Qurna, Qurnet Murrai und Deir el-Medina mit den „Gräbern der Noblen“. [Wiki]

National Gographic berichtet in diesem Artikel über den ältesten bekannten Streik der Menschheit: “Zwei Vorarbeiter und vierzig Arbeiter schlossen sich zusammen und legten die Arbeit am Prinzengrab nieder. Das Ereignis wurde auf einem Papyrus überliefert, der im Museo Egizio in Turin, Italien, aufbewahrt wird.”

Link: traveLink auf Mastodon „Ägypten: Streik gab es schon bei den Pharaonen“ weiterlesen

Heroes: Deutschland braucht sie mehr denn je

Und ja, wir haben sie

Der #37c3 in Hamburg hat uns Mut gemacht. Wir brauchen mehr als Medien und Politik, Deutschland driftet in die Korruption ab. Was Arne Semsrott von FragDenStaat auf dem Kongress in Hamburg geliefert hat, ist einfach nur außerirdisch gut, nicht zu toppen: Arne Semsrott (@arnesemsrott) von FragDenStaat (@fragdenstaat) aus Berlin: Sein Talk auf dem #37c3 war einfach unglaublich. Heroes.

Arne Semsrott und FragDenStaat sind in Berlin zu Hause. “So wie David Bowie hat kein anderer internationaler Star Berlin geprägt. Als der britische Musiker 1976 in West-Berlin ankam, musste er sich in der besonderen Umgebung der Mauerstadt zurechtfinden.”

David Bowie in Berlin: Sein Leben und die wichtigsten Orte

FragDenStaat (@fragdenstaat): Der Talk von Arne Semsrott (@arnesemsrott) auf dem #37c3 ist wirklich nicht zu toppen. HEROES!

Link: traveLink auf Mastodon „Heroes: Deutschland braucht sie mehr denn je“ weiterlesen

Movie: Happy Birthday Sir Ben Kingsley – der Schauspieler feiert seinen 80. Geburtstag

Happy Birthday Mahatma

Sir Ben Kingsley ist ein britischer Schauspieler. Weltbekannt wurde er durch seine Titelrolle im Filmepos Gandhi, für die er 1983 mit dem Oscar als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde. Gandhi ist ein britisch-indischer Spielfilm von Richard Attenborough aus dem Jahr 1982. Er erzählt die Lebensgeschichte des indischen Unabhängigkeitskämpfers Mohandas Gandhi, genannt Mahatma Gandhi.

Der Film war bei der Oscarverleihung 1983 für elf Academy Awards nominiert, wovon er acht gewann, unter anderem für den besten Film. Ben Kingsley gewann den Preis als bester Hauptdarsteller. Der Film Gandhi von Richard Attenborough zählt zu unseren Top-Favoriten, Ben Kingsley als Mahatma Gandhi ist so überzeugend und authentisch. Die Deutsche Welle berichtet in diesem Artikel über den grossartigen Schauspieler mit indischen Wurzeln.

Link: traveLink auf Mastodon „Movie: Happy Birthday Sir Ben Kingsley – der Schauspieler feiert seinen 80. Geburtstag“ weiterlesen

Buchseite 1 von 13
1 2 3 13