Antelope, Oregon: Auf den Spuren von Bhagwan Shree Rajneesh (Osho)

quartzsite ghost town castle dome wood bars 1920x1200 - Antelope, Oregon: Auf den Spuren von Bhagwan Shree Rajneesh (Osho)

Aus der Big Muddy Ranch wird Rajneeshpuram

Im Jahr 1984 in einem Reisebüro in Konstanz: die Reisebüro-Expedienten werden „überrannt“ von Anfragen für Flüge nach Oregon. Die Kunden tragen meist orange oder rötliche Kleidung, manche von ihnen haben eine Mala (Halskette) mit Bhagwan’s Bild auf der Brust. Und sie alle wollen nach Oregon, genauer gesagt nach Antelope. Seit dem sind 26 Jahre vergangen und wir begeben uns auf die Suche nach Antelope und der in aller Welt bekannt gewordenen Big Muddy Ranch, Rajneesh Ranch oder auch Rajneeshpuram, die Stadt der neuen Menschen genannt. Wir suchen die Spuren, die Bhagwan Shree Rajneesh hinterlassen hat. „Antelope, Oregon: Auf den Spuren von Bhagwan Shree Rajneesh (Osho)“ weiterlesen

Indonesien: Sulawesi – Im Land der Toraja

asien kinder fluss 1920x1200 - Indonesien: Sulawesi - Im Land der Toraja

Sie nahmen mich einfach mit zum Schwimmen am Wasserfall

Sulawesi, das früher Celebes genannt wurde, ist eine indonesische Insel zwischen Borneo und Neuguinea. Makassar ist die Hauptstadt der indonesischen Provinz Südsulawesi (Sulawesi Selatan) und liegt an der südwestlichen Küste der Insel. Namen ändern sich sehr schnell in Indonesien. Als wir dort unterwegs waren, hieß Makassar noch Ujung Pandang. Dort sind wir drei Mal gelandet um dann per Bus nach Rantepao zu fahren. „Indonesien: Sulawesi – Im Land der Toraja“ weiterlesen

Bali: Island of many dances

bali frau legong - Bali: Island of many dances

Culture at its Best

Bali begeistert und fasziniert seine Besucher seit langer Zeit. Der deutsche Musiker und Maler Walter Spies lebte ab 1927 in Ubud auf Bali. Er gründete Gamelan-Musik-Ensembles und entwarf für einen Film die Choreographie des Kecak-Tanzes. 1937 erschien der Roman „Liebe und Tod auf Bali“ von Vicki Baum, in dem sie das von Ritualen bestimmte Leben eines balinesischen Dorfs in einfacher, fast kindlicher Sprache beschreibt. Darunter auch den Tänzer Raka. Abseits der Tourismus-Hotspots im Süden der Insel findet man auch heute noch viel Original-Bali, das nach wie vor stark durch den religiösen Alltag mit seinen Opfergaben geprägt ist. Das sind die Tänze Balis: „Bali: Island of many dances“ weiterlesen

Hermann Hesse und Indien: Siddhartha – eine indische Dichtung

india religion hinduism 1920x1200 - Hermann Hesse und Indien: Siddhartha - eine indische Dichtung

Hesse war vor den Beatles in Indien. Aus dieser Reise entstand ein unglaubliches Werk, eine indische Dichtung: Siddhartha. Hesse gab der Hauptfigur seiner „indischen Dichtung“ den Vornamen des historischen Buddha, Siddhartha.

Der US-amerikanische Schriftsteller Henry Miller äußerte sich so zum Hesse-Werk: „Ein Buch, dessen Tiefe in der kunstvoll einfachen und klaren Sprache verborgen liegt. Einen Buddha zu schaffen, der den allgemein anerkannten Buddha übertrifft, das ist eine unerhörte Tat, gerade für einen Deutschen. Siddhartha ist für mich eine wirksamere Medizin als das Neue Testament.“ [Wiki] Uns hat der Siddhartha stark geprägt und verändert. „Hermann Hesse und Indien: Siddhartha – eine indische Dichtung“ weiterlesen

Seite 1 von 5
1 2 3 5