Projekt „Freiraum“ am Hochrhein: Martin Egloff, der Zauberkünstler

Vergangenen Donnerstag hat uns Martin Egloff von bambushandel.ch zum dritten Mal besucht. Und er hat uns verzaubert, obwohl er unzählige Stunden wegen eines Computerausfalls bei einer Zollagentur verbrachte. Wir haben ihn erstmal verköstigt und dann legte er los: Drei Mal Buddha Bambus, über 1.60 Meter hoch. Die Pflanzen in edlen weissen Übertöpfen aus Keramik. Auf den Töpfen in Handarbeit angefertigt das “OM”-Zeichen. Wir sind seit letztem Donnerstag verzaubert und sprachlos. Om. Zauber

„Projekt „Freiraum“ am Hochrhein: Martin Egloff, der Zauberkünstler“ weiterlesen

Projekt „Freiraum“ am Hochrhein: Martin Egloff macht uns sprachlos

Heute war Martin zum dritten Mal zu Besuch bei uns. Was er diesmal lieferte, hat uns sprachlos gemacht. Und dazu benötigt es einiges – wir haben eine ziemlich grosse Klappe. Tja, und richtig schreiben können wir momentan auch noch nicht, mehr folgt später. Jedenfalls haben wir uns von Martin mit einer herzlichen Umarmung verabschiedet. Champion

„Projekt „Freiraum“ am Hochrhein: Martin Egloff macht uns sprachlos“ weiterlesen

Projekt „Freiraum“ am Hochrhein: Der Raum der „Stille und Erinnerung“ – Kurz vor der Vollendung

So präsentierte sich das Arrangement im Raum der „Stille und Erinnerung“ gestern zum Sonnenuntergang. Der “Star” fehlt leider noch: Der Zengarten. Wir hoffen sehr, dass dieser beim Transport nicht verloren gegangen ist. Die drei Tatamis befinden sich bereits in unserem Lagerraum und die Raumteiler aus Bambus sind beim Bambus-Meister Martin Egloff in Auftrag gegeben. Warten auf Vollendung

„Projekt „Freiraum“ am Hochrhein: Der Raum der „Stille und Erinnerung“ – Kurz vor der Vollendung“ weiterlesen

Projekt „Freiraum“ am Hochrhein: Morgen ziehen wir in den “Freiraum” ein

Gute Güte, wie schnell doch die Zeit vergeht. Morgen ist der fünfte Tag unseres fünf-wöchigen Urlaubs und wir werden unsere alte Wohnung verlassen um in den “Freiraum” einzuziehen. Unser Facility Manager Anna wird morgen Vormittag alle Böden der Wohnung gründlich reinigen und danach gilt absolutes Schuhverbot im “Freiraum”. Und ab morgen schlafen wir dann in unserem Traumbett. Don’t Worry Be Happy

„Projekt „Freiraum“ am Hochrhein: Morgen ziehen wir in den “Freiraum” ein“ weiterlesen

Buchseite 3 von 6
1 2 3 4 5 6