Medien: Condé Nast Traveller ab Herbst auch in Deutschland

Redaktion in München mit sechs Ausgaben pro Jahr

Condé Nast Traveler ist ein Luxus- und Lifestyle-Reisemagazin, das von Condé Nast herausgegeben wird. Das Magazin wurde mit 25 National Magazine Awards ausgezeichnet. Die Condé Nast-Einheit von Advance Publications kaufte 1986 Signature, ein Magazin für Diners Club-Mitglieder, für 25 Millionen Dollar. Das Unternehmen nutzte es als Grundlage für Condé Nast Traveler, das 1987 von Sir Harold Evans (1928-2020) geleitet wurde, und sich auf literarischen Journalismus und harte Nachrichtenberichterstattung konzentrierte. Als Chefredakteur prägte Evans das Motto “Truth in Travel” (Wahrheit im Reisen), das besagt, dass Werbegeschenke der Reisebranche nicht akzeptiert werden. [Wiki]

Das in München ansässige Redaktionsteam berichtet an Divia Thani, Global Editorial Director von Condé Nast Traveller, und soll eng mit den internationalen Redaktionsteams der Marke zusammen. Wer zum deutschen Team gehört, will Condé Nast erst in Kürze verraten. Die Redaktion in München werde “inspirierende und informative Inhalte erarbeiten, die auf deutsche Reisende zugeschnitten sind”, schreibt Thani in einer Pressemitteilung.
https://kress.de/news/beitrag/146896-conde-nast-traveller-kommt-nach-deutschland.html

Link: traveLink auf Mastodon „Medien: Condé Nast Traveller ab Herbst auch in Deutschland“ weiterlesen

Medien: 15 Jahre NOW! Bali

Alistair G. Speirs über die letzten 15 Jahre

Alistair G Speirs ist der Herausgeber von NOW! Zeitschriften. Er ist seit 25 Jahren in der Verlags-, Werbe- und PR-Branche tätig. Er gründete sowohl NOW! Bali und NOW! Jakarta als bevorzugte Gemeinschaftszeitschrift für die jeweilige Region. Hier können die Magazine kostenlos heruntergeladen werden. Und hier ist die Online-Ausgabe.

Alistair G. Speirs schreibt:
“Innerhalb eines Monats hatten wir ein 440 Quadratmeter großes Büro auf 3 Etagen in Jakarta mit nur einer Person auf jeder Etage! Und wir schafften es, die ersten Ausgaben von NOW! Jakarta und NOW! Bali bis zum 1. Januar 2009 herauszubringen. Ich habe keine Ahnung wie! Vielleicht war es Glück, vielleicht war es harte Arbeit, vielleicht waren es gute Beziehungen, vielleicht waren es großartige Menschen, die mit uns zusammenarbeiten wollten, aber trotz aller Widrigkeiten sind wir durchgestartet und haben von da an bis heute weiter publiziert – ungeachtet der Weltkrisen, der politischen Veränderungen und des Klimawandels!”
Quelle: https://www.nowbali.co.id/our-publisher-looks-back-at-fifteen-years-of-now-bali/

Link: traveLink auf Mastodon „Medien: 15 Jahre NOW! Bali“ weiterlesen

Asien: Coconuts wird eingestellt

Wirtschaftlich nicht rentabel

“Frische und saftige Nachrichten über das, was in Bangkok, Manila, Singapur, Hongkong, Kuala Lumpur, Jakarta, Bali, Yangon und darüber hinaus passiert.”

So lautetet der Slogan von Coconuts, am 31. Dezember 2023 ist Schluss. So wie auch beim National Parks Traveler.

Hier Auszüge der Meldung:

Mit einer Mischung aus Stolz, Nostalgie und Traurigkeit geben wir bekannt, dass Coconuts sein Erscheinen am 31. Dezember 2023 einstellen wird.

Seit unserer bescheidenen Gründung in Bangkok im Jahr 2011 haben wir das Coconuts-Publikum auf Millionen von Besuchern pro Monat anwachsen lassen, mit Dutzenden von Journalisten, die in der Spitze acht Städte abdecken. Außerdem haben wir zahlreiche Journalisten- und Unterhaltungspreise gewonnen, und unsere Geschichten wurden häufig von den größten Medienunternehmen der Welt zitiert.

Diese redaktionellen und publikumswirksamen Erfolge haben sich jedoch nicht in kommerziellen Erfolg für die Publikation umgewandelt. Wie viele andere unabhängige Nachrichtenverlage haben auch wir festgestellt, dass finanzielle Nachhaltigkeit trotz unserer größten Bemühungen kaum zu erreichen ist.

Quelle: https://coconuts.co/regional/goodbye-so-long-farewell-were-closing-coconuts/

Link: traveLink auf Mastodon „Asien: Coconuts wird eingestellt“ weiterlesen

#Rundfunkbeitrag: Time to say Good Bye to Wetten, dass..?

Thomas Gottschalk: Aber diesmal bitte richtig!

Wetten, dass..? lief nach der Erstausstrahlung im Jahr 1981 knapp 34 Jahre und wurde zunächst 2014 eingestellt. Im November 2021 kehrte die Show mit dem langjährigen Moderator Thomas Gottschalk zurück, der sie jährlich einmal moderieren sollte. Mit der Ausgabe im November 2023 verabschiedet sich dieser erneut von der Sendung, über deren Zukunft noch entschieden werden soll. [Wiki]

Nun will der Godfather of German Entertainment also tatsächlich abdanken? Wir glauben ihm kein Wort. Aus historischem Misstrauen. Basta!

Link: traveLink auf Mastodon „#Rundfunkbeitrag: Time to say Good Bye to Wetten, dass..?“ weiterlesen

Medien: #netzpolitik.org – die vermutlich teuerste Website in Deutschland?

“In diesem Jahr fehlen uns noch 442.000 Euro”

Netzpolitik.org ist eine deutschsprachige Nachrichten-Website zu digitalen Freiheitsrechten und anderen netzpolitischen Themen und befasst sich unter anderem mit staatlicher Überwachung, Open-Source-Software, Telekommunikationsgesetzen sowie schöpferischem Gemeingut und einer freien Wissensgesellschaft. Die Website wurde 2002 von Markus Beckedahl als Blog gegründet und wird mittlerweile von einer fest angestellten Redaktion betrieben. [Wiki]

Wir haben gestern an netzpolitik.org gespendet. Und heute fragen wir uns: Wieviel kostet ein Artikel auf netzpolitik.org eigentlich? Wir lesen ständig von fehlenden Spendenbeiträgen. Wäre mal doch sehr interessant zu lesen, wie viel ein Artikel bei netzpolitik.org tatsächlich kostet: 1.000 oder 2.000 oder gar 3.000 bei hunderttausenden Euro fehlender Spenden? #Budget und #Planung geht anders. Maniac

Link: traveLink auf Mastodon „Medien: #netzpolitik.org – die vermutlich teuerste Website in Deutschland?“ weiterlesen

USA: National Parks Traveler wird eingestellt

Am 31. Dezember 2023 ist Schluss

Nach 18 Jahren kontinuierlicher Berichterstattung über das U.S. National Park System und den National Park Service und die damit verbundenen Themen wird der National Park Traveler nach dem 31. Dezember 2023 eingestellt. Seit 2005 haben Kurt Repanshek, der Gründer und Chefredakteur des Traveler, und die Redakteure, Fotografen und Rundfunkmitarbeiter der Nachrichtenorganisation Parks in den Vereinigten Staaten und Kanada besucht, um in das Herz von großen und kleinen Geschichten einzutauchen.

Es ist nicht so, dass der Traveler aufhören will zu berichten, sondern dass wir nicht in der Lage waren, die nötige Unterstützung aufzubringen, um sowohl das redaktionelle als auch das Fundraising- und Support-Personal einzustellen und zu halten, das notwendig ist, um einen redaktionell unabhängigen, gemeinnützigen Nachrichtenbetrieb zu führen. Wenn jedoch eine andere Organisation diese Aufgabe übernehmen möchte, würden wir uns freuen, mit ihr zu sprechen.

Das schreibt Kurt Repanshek hier. Wir bedauern das Ende des National Parks Traveler sehr.

Link: traveLink auf Mastodon „USA: National Parks Traveler wird eingestellt“ weiterlesen

Fly: SWISS Marketing ist neu mit Thjink unterwegs

SWISS Marketing: Von Publicis zu Thjnk

Swiss International Air Lines, im Aussenauftritt SWISS, ist die nationale Fluggesellschaft der Schweiz, mit Hauptquartier und Drehkreuz auf dem Flughafen Zürich (rechtlicher Sitz in Basel). Sie ist Teil der Lufthansa Group und Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance. Die Swiss International Air Lines gehört zu den 500 grössten Unternehmen in der Schweiz. [Wiki]

aboutTravel berichtet hier über den Wechsel von Publicis zu Thjnk: “Swiss International Air Lines (Swiss) wird ab 2024 mit der Schweizer Kreativagentur Thjnk zusammenarbeiten. Gleichzeitig beendet Swiss die langjährige Zusammenarbeit mit der Agentur Publicis per Ende 2023.” Das Marketing von SWISS war bisher extrem gut unterwegs. Hoffen wir, dass das auch in Zukunft so bleibt. Good Luck „Fly: SWISS Marketing ist neu mit Thjink unterwegs“ weiterlesen

Deutschland: Wenn Medien nicht korrekt verlinken

Es ist alles nur geklaut

Der Oberbegriff Presse leitet sich von der Druckerpresse aus der Zeit der analogen Drucktechnik ab und bezog sich ursprünglich auf die Gesamtheit aller verbreiteten Druck-Erzeugnisse. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann der Begriff allmählich, die Bedeutung „Gesamtheit der gedruckten Zeitungen und Zeitschriften“ anzunehmen. Ein anderer – überkommener – Ausdruck ist „Zeitungswelt“. Die häufig auch als Bestandteil der „vierten Gewalt“ (abgeleitet von den im Rahmen der Gewaltenteilung getrennten Staatsgewalten Legislative, Exekutive und Judikative) bezeichnete Institution der Presse hat in einer demokratischen Gesellschaft einen wesentlichen Einfluss auf die öffentliche Meinung und auf politische Entscheidungen. Alle freiheitlichen Verfassungen garantieren deshalb die Pressefreiheit als Grundrecht. Das deutsche Bundesverfassungsgericht bezeichnet in seiner Rechtsprechung eine freie Presse als „schlechthin konstituierend“ für die Demokratie. [Wiki]

Wir hatten uns zu der inkorrekten Verlinkung der Medien hier schon mal unsere Gedanken gemacht: traveLink in eigener Sache: Wenn Medien sich bei traveLink bedienen”.

Stefan Niggemeier von Übermedien macht sich hier so seine Gedanken: “T-Online, FAZ und andere: Der Link, das ewige Tabu”

Marvin Schade von Medieninsider denkt hier über das gleiche Thema nach: “Als Chefredakteur von T-Online trägt Florian Harms ein Mantra vor sich her wie der Pastor das Amen in der Kirche: Transparenz.”

Alles nur geklaut „Deutschland: Wenn Medien nicht korrekt verlinken“ weiterlesen

Medien: ZDF ist offline

Bodo mit dem Bagger

Das ZDF ist das Hauptprogramm der Rundfunkanstalt Zweites Deutsches Fernsehen und das zweite öffentlich-rechtliche bundesweite Fernsehprogramm Deutschlands. Das ZDF wird seit 1963 ausgestrahlt. [Wiki]

Der Spiegel berichtet hier über die Störungen beim ZDF: “Das ZDF war nicht mehr auf Sendung: Am Donnerstag sorgten Baggerarbeiten für massive Störungen – an gleich zwei Baustellen waren Leitungen beschädigt worden.” Finanziert mit unseren Rundfunkgebühren (GEZ). „Medien: ZDF ist offline“ weiterlesen

Buchseite 2 von 12
1 2 3 4 12