In the mood for good food? Check our story "Food Highlights"

Medien und Presse: Journalist Gerd Ruge ist tot – R.I.P.

Medien und Presse: Journalist Gerd Ruge ist tot - R.I.P.

Der gebürtige Hamburger ist am 15OCT2021 im Alter von 93 Jahren in München gestorben. Unvergessen sind seine Reportagen aus China, Russland und den USA, stets in dem ihm so eigenen “Nuschel-Sound”. Auch jenseits der Politik gab es von ihm bemerkenswerte Gesellschafts-Reportagen – ruhig, sachlich und unaufgeregt aber in die Tiefe gehend. WDR-Intendant Tom Buhrow sagte “Gerd Ruge gehört zu den großen Reporterpersönlichkeiten der ersten Stunde. Profunde Analysen, präzise Interviews und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge leicht verständlich zu erklären, das zeichnete ihn aus.” R.I.P. – rest in peace Gerd Ruge

40 Jahre MTV: Internet killed the Music TV Star

Youtube bricht MTV das Genick

MTV wurde ab dem 1. August 1981 in den USA in das Kabelfernsehen eingespeist und war zu dieser Zeit das erste Spartenprogramm, dessen Inhalt sich ausschließlich auf Musikvideos konzentrierte. Es entwickelten sich 50 regionale Ableger in Afrika, Asien, Australien, Europa, Lateinamerika, Nordamerika und im Nahen Osten. Nach eigenen Angaben werden so 481,5 Millionen Haushalte in 179 Ländern erreicht. [Wiki] Die taz berichtet in diesem ausführlichen Artikel über die Geschichte von MTV. Tja, und so wie Video den Radio Star gekillt hat, killt Youtube das analoge Music Television. As times goes by

Myanmar: Putsch besiegelt das Ende der Medienfreiheit

Am 1. Februar 2021, vor genau sechs Monaten, hat sich in Myanmar das Militär an die Macht geputscht. Ein halbes Jahr Militärherrschaft hat gereicht, um den zehn Jahre andauernden Übergangsprozess hin zu Demokratie und Meinungsfreiheit zu einem Ende zu bringen. Reporter ohne Grenzen zeichnet die verschiedenen Stadien nach, mit denen die Militärjunta Journalistinnen und Journalisten verfolgt, bedroht und eingeschüchtert hat. „In wenigen Monaten hat sich die Junta in Myanmar zu einem der schlimmsten Feinde der Pressefreiheit entwickelt“, sagte RSF-Geschäftsführer Christian Mihr.

Schreibmaschine„Myanmar: Putsch besiegelt das Ende der Medienfreiheit“ weiterlesen

Journalismus in Deutschland: Warum Volksverpetzer & Netzpolitik.org wichtiger sind als Springer

Für uns hier bei traveLink werden unabhängige Informationsquellen wie der Volksverpetzer & Netzpolitik.org immer wichtiger. Die Springer Presse lesen wir seit Jahren nicht mehr, misstrauen ihr einfach kategorisch. So wie anscheinend viele andere auch: #HaltDieFresseSpringerPresse Journalist kann sich jeder nennen, da die Berufsbezeichnung durch den Gesetzgeber nicht geschützt wurde. Ein Journalist beteiligt sich „hauptberuflich an der Verbreitung und Veröffentlichung von Informationen, Meinungen und Unterhaltung durch Medien“. Es gilt der freie Zugang zum Journalismus aufgrund der Meinungs- und Pressefreiheit nach Artikel 5 des Grundgesetzes.

Schreibmaschine

Twitter-Kultur in Deutschland: You’re blocked – Das ist Zensur

Mario Sixtus ist berühmt und berüchtigt auf Twitter. @sixtus Er blockt massenweise Twitter-User. Mario Sixtus ist ein deutscher Publizist, Filmemacher, Moderator und Journalist. Ein Journalist, der unliebsame Antworten auf Twitter durch Blockade der User zensiert! Sollte ein Journalist nicht die Größe haben, wohlwollend darüber hinwegzusehen? Zensur kannten wir bisher nur aus totalitären Staaten.

Twitter-Kultur in Deutschland: You’re blocked - Das ist Zensur

Seite 2 von 8
1 2 3 4 8