#Cryptoleaks: Skandalöse Zusammenarbeit zwischen Bundesnachrichtendienst und CIA

Deutschland hat in enger Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Nachrichtendienst über Jahrzehnte nicht nur mehr als 100 Staaten, darunter auch Freunde und Verbündete, belauscht

Edward Snowden hat uns mit seinen Enthüllungen über die globale Überwachungs- und Spionageaffäre der NSA offensichtlich nur einen Vorgeschmack darauf gegeben, was tatsächlich “abgeht”. Bundeskanzlerin Angela Merkel meinte damals medienwirksam: “Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht”. Reaktion: Merkels Empörung im NSA-Skandal ist nur gespielt. Jetzt kommt ans Tageslicht, dass die CIA und der BND gemeinsam über Jahrzehnte Hintertüren in Verschlüsselungsgeräte des Schweizer Unternehmens Crypto AG für Regierungen in aller Welt eingebaut haben. #Cryptoleaks

hacker 640 560x389 - #Cryptoleaks: Skandalöse Zusammenarbeit zwischen Bundesnachrichtendienst und CIA
Image by S. Hermann & F. Richter from Pixabay

Reporter ohne Grenzen: Julian Assange sofort freilassen

Reporter ohne Grenzen ist in höchstem Maße alarmiert über den Gesundheitszustand von Wikileaks-Gründer Julian Assange. Laut Berichten hat sich sein Zustand in der Haft in Großbritannien massiv verschlechtert. Daher fordern wir seine Freilassung aus humanitären Gründen. Julian Assange soll wegen seiner Journalismus-ähnlichen Aktivitäten der Prozess gemacht werden, seine Auslieferung in die USA schüfe einen gefährlichen Präzedenzfall. ROG ruft die USA dringend dazu auf, die Spionagevorwürfe gegen den Whistleblower fallenzulassen. Der UN-Sonderberichterstatter zu Folter, Nils Melzer, hatte am 1. November öffentlich “seine Besorgnis über die anhaltende Verschlechterung des Gesundheitszustands von Julian Assange seit seiner Verhaftung und Inhaftierung Anfang dieses Jahres zum Ausdruck“ gebracht.

pen 640 560x333 - Reporter ohne Grenzen: Julian Assange sofort freilassen
Image by jacqueline macou from Pixabay

„Reporter ohne Grenzen: Julian Assange sofort freilassen“ weiterlesen