Corona-Leaks: Schweizer Bundespräsident unter Druck

Vertrauen in Politik und Medien schwer angeschlagen

Bundesrat Alain Berset ist der amtierende Bundespräsident der Schweiz. Als Bundesrat ist er der Vorsteher des Departements des Innern (EDI). Diesem ist das Bundesamt für Gesundheit (BAG) angegliedert. Er ist wegen einer Medienaffäre schwer angeschlagen: Der damalige Kommunikationschef von Alain Berset soll dem Ringier-Verlag vertrauliche Informationen zugespielt haben. Ein Erzeugnis des Verlages ist der Blick, vergleichbar mit der deutschen Bild. Seit 2016 besteht ein Joint Venture mit Axel Springer in der Schweiz, die Ringier Axel Springer Schweiz AG.

Die Schweizer Medien berichten hier über den Skandal:

20min
NZZ
persoenlichCom
SRF
Tagesanzeiger „Corona-Leaks: Schweizer Bundespräsident unter Druck“ weiterlesen

kl e An

Politik: Verteidigungsministerin Christine Lambrecht will zurücktreten

Deutsche Frauen können es nicht

Christine Lambrecht ist die unbeliebteste Spitzenpolitikerin Deutschlands. Jetzt will sie laut Medienberichten zurücktreten. Am 2. Januar 2023 hatten wir noch gefragt: How Long? Ging ja jetzt erfreulicherweise doch recht flott über die Bühne. Höchste Zeit, um weiteren Schaden für Deutschland zu vermeiden. Christine Lambrecht in den Spuren von AKK und Esken. Wieviel inkompetente Frauen in der Politik verträgt Deutschland noch? I want my Steuer back „Politik: Verteidigungsministerin Christine Lambrecht will zurücktreten“ weiterlesen

Indonesien: Die neue Hauptstadt heißt Nusantara

Nusantara auf Borneo – das bedeutet „äußere Inseln“

Indonesiens Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java droht zu versinken, sie geht langsam unter. Präsident Joko Widodo hatte 2019 angekündigt, die im Meer versinkende Mega-Metropole aufzugeben. Dafür sollen 6.000 Hektar Wald auf Borneo gerodet werden, um wichtige Gebäude wie den neuen Präsidentenpalast zu bauen. Die Deutsche Welle berichtet hier ausführlich. „Indonesien: Die neue Hauptstadt heißt Nusantara“ weiterlesen

traveLink im Internet: Auf ein Minimum reduzieren

We don’t need that stuff

traveLink: Vor 1 1/2 Jahren begann unser “digitaler Detox”, der Abschied von

1. eBay
2. Amazon
3. LinkedIn
4. Google+
5. Facebook
6. Twitter
7. Pinterest
8. Gmail

Wir konzentrieren uns auf eigene Beiträge auf unserer Webseite. Ausserdem haben wir uns entschieden, so gut wie möglich auf externe Dienstleister hier auf traveLink zu verzichten. Der Privacy Shield wurde vom Europäischen Gerichtshof für unrechtmäßig erklärt. Wir liefern keine Daten in die USA, usere Daten gehören UNS. I Want To Break Free „traveLink im Internet: Auf ein Minimum reduzieren“ weiterlesen

Indien: 75 Jahre Unabhängigkeit

Inder an die Macht

Der gewaltfreie Widerstand gegen die britische Kolonialherrschaft, vor allem unter Mohandas Karamchand Gandhi und Jawaharlal Nehru, führte 1947 zur Unabhängigkeit. Gleichzeitig verfügte die Kolonialmacht die Teilung der fast den gesamten indischen Subkontinent umfassenden Kolonie Britisch-Indien in zwei Staaten, die säkulare Indische Union sowie die kleinere Islamische Republik Pakistan. [Wiki] Bald wird Indien das bevölkerungsreichste Land der Erde sein. Heute ist Indien ein IT-Gigant. Mit Sundar Pichai (Google) und Satya Nadella (Microsoft) stehen zwei indischstämmige Männer an der Spitze der wertvollsten TOP-Unternehmen weltweit – wir haben hier darüber geschrieben. Auch die CEO’s von IBM und Novartis haben indischstämmige Wurzeln. Die Tagesschau schreibt hier zu 75 Jahren indischer Unabhängigkeit. „Indien: 75 Jahre Unabhängigkeit“ weiterlesen

Indonesien: Freie Meinungsäusserung im Internet in Gefahr

Empörung bei Menschenrechtsorganisationen

Indonesien – Die Reaktionen fallen heftig aus: „Die Verordnung wird das Recht auf freie Meinungsäusserung zerstören und sollte in der jetzigen Form nicht angewandt werden“ meint eine Vertreterin der NGO Human Rights Watch. „Indonesien sei kurz davor, eines der repressivsten Internet-Regime der Welt zu schaffen“ wird ein Vertreter der NGO Article 19 zitiert. Die NZZ berichtet in diesem Artikel ausführlich über die mögliche Zensur. „Indonesien: Freie Meinungsäusserung im Internet in Gefahr“ weiterlesen

Tourismus in Saudi-Arabien: No No Never

Saudi-Arabien und Tourismus ? Das passt für uns absolut nicht zusammen

Saudi-Arabien versteht sich als Gottesstaat und hat die Scharia in der Verfassung verankert. Menschenrechte werden nicht beachtet, Frauen diskriminiert. Saudi-Arabien will seine Abhängigkeit vom Ölhandel reduzieren. Nun, denn, dann: Jetzt machen wir halt mal in Tourismus. Noe Riad, so einfach geht das nicht. Es gibt einen Anstandskatalog für Touristen und wenn wir darin lesen, wird uns schlecht. Und nach Mekka und Medina dürfen wir trotzdem nicht. No No Never „Tourismus in Saudi-Arabien: No No Never“ weiterlesen

Seite 1 von 16
1 2 3 16