In the mood for good food? Check our story "Food Highlights"
B PbZrSpQgxFFkhiqX JJ

CMS: Drupal oder WordPress?

CMS: Drupal oder WordPress?

traveLink hat über viele Jahre mit Drupal gearbeitet. Wir haben das CMS geliebt und gehasst. Updates auf eine neue Version waren purer pain in the ass – wir haben uns selbst “gekillt” und mussten von vorne anfangen, über viele Tage. 2018 haben wir gewechselt von Drupal auf WordPress. Diese Entscheidung trafen auch viele populäre Webseiten, u.a. das Weisse Haus in Washington oder Capgemini. „CMS: Drupal oder WordPress?“ weiterlesen

Webhosting in Deutschland: 25 Jahre Erfahrungen

Webhosting in Deutschland: 25 Jahre Erfahrungen

traveLink tummelt sich seit den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts im abgelaufenen Jahrtausend mit eigenen Webseiten im Internet. Begonnen haben wir mit Compuserve. Nach der Übernahme durch AOL waren wir auch dort unterwegs. Unsere erste eigene Domain traveLink.de registrierten wir dann bei Strato in Berlin. Die Inhalte unsere Website erstellten wir ganz klassisch in HTML, gelernt bei Selfhtml von Stefan Münz. Irgendwann war es dann an der Zeit für ein CMS – wir entschieden uns für Drupal von Dries Buytaert. „Webhosting in Deutschland: 25 Jahre Erfahrungen“ weiterlesen

IT-Security: Webhoster GoDaddy meldet riesigen Dataleak für WordPress-Kunden

IT-Security: Webhoster GoDaddy meldet riesigen Dataleak für WordPress-Kunden

GoDaddy ist ein von Bob Parsons gegründeter Domainregistrar und Webhoster. Die Go Daddy Group ist eine Zertifizierungsstelle und mit einem Marktanteil von 6,9 % der viertgrößte Anbieter von SSL-Zertifikaten. [Wiki] Bleeping Computer meldet hier das Ausmass:

1. Up to 1.2 million active and inactive Managed WordPress customers had their email address and customer number exposed.

2. The original WordPress Admin password that was set at the time of provisioning was exposed.

3. For active customers, sFTP and database usernames and passwords were exposed.

4. For a subset of active customers, the SSL private key was exposed.

Das klingt nach worst case.

Deutschland: Webseite von netzpolitik.org liefert Schadsoftware aus

Deutschland: Webseite von netzpolitik.org liefert Schadsoftware aus

WordPress-Instanz durch Plugin angegriffen

Ein bösartiges Skript wurde am Samstag, dem 6. November 2021, im Laufe des späten Nachmittags von der Website netzpolitik.org ausgeliefert. Der Webauftritt wurde deshalb vorübergehend offline genommen. Seit Sonntag, 1:30h, ist die Webseite wieder online, das bösartige Skript wurde entfernt. Darüber informiert netzpolitik.org offen und transparent in diesem Blogbeitrag.

traveLink: Tabula Rasa gegen die Bad Bots

Heute haben wir einen Neubeginn gegen die lästigen Bots gestartet – ein unbeschriebenes Blatt. Wir blocken die Bots ab sofort nicht mehr aufwändig und manuell in der Applikation per Eintrag der IP-Ranges, sondern bereits viel früher in der .htaccess über den User-Agent. Das bedeutet, dass die Bad Bots es gar nicht mehr bis zu unserer Website schaffen. Kiss and Say Goodbye

Seite 2 von 4
1 2 3 4