CMS: 20 Jahre WordPress

2003 begann Matthew Mullenweg mit der Entwicklung

WordPress ist ein freies Content-Management-System (CMS). Es wurde ab 2003 von Matthew Mullenweg als Software für Weblogs programmiert und wird als Open-Source-Projekt permanent weiterentwickelt. WordPress wird von über 63 % aller Websites (Stand Mai 2023), deren CMS bekannt ist, eingesetzt und ist damit das am weitesten verbreitete System zu deren Betrieb. Von einer Million der meistbesuchten Websites nutzt rund ein Drittel WordPress. Die erste stabile Version von WordPress erschien am 3. Januar 2004. [Wiki]

Wir lieben WordPress und betreiben traveLink mit WordPress. Zuvor haben wir über viele Jahre Drupal genutzt. Die erste stabile Version von WordPress erschien am 3. Januar 2004, wir feiern bereits heute die Entwicklung von WordPress ab dem Jahr 2003. WordPress rockt

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

traveLink in eigener Sache: Weitere Optimierungen für noch mehr Speed

Cache it Baby

Wir betreiben traveLink mit dem CMS (ContentManagementSystem) WordPress. WordPress ist ein freies Content-Management-System (CMS). Es wurde ab 2003 von Matthew Mullenweg als Software für Weblogs programmiert und wird als Open-Source-Projekt permanent weiterentwickelt. WordPress wird von über 63 % aller Websites (Stand Mai 2023), deren CMS bekannt ist, eingesetzt und ist damit das am weitesten verbreitete System zu deren Betrieb. Von einer Million der meistbesuchten Websites nutzt rund ein Drittel WordPress. [Wiki]

Die Performance im Frontend, also die für die Besucher, hat uns nicht mehr so ganz überzeugt. Wir haben also wieder gewechselt, zurück von Comet Cache zu WP Super Cache, wo wir ja schon einmal waren. Nach ca. 24 Stunden hat der Cache eine Größe von 2 GB. Der Website-Zustand meldete ständig Probleme mit dem Caching und langsame Ladezeiten. Nach dem Wechsel zu WP Super Cache ist der Website-Zustand Gut.

Wir haben ausserdem das SEO-Plugin SmartCrawl deaktiviert. Hier kam es ständig zu timeouts im Backend (also für die Administratoren), die wir mit Query Monitor ermittelt haben.

Zu guter Letzt haben wir Docket Cache eingerichtet, “A persistent object cache stored as a plain PHP code, accelerates caching with OPcache backend.” Unser Provider Alfahosting bietet zum Glück OPcache an: “Durch die Nutzung von OPCache wird der vorkompilierte Code für die spätere Verwendung zwischengespeichert, so dass er nicht bei jedem Aufruf der Webseite neu erzeugt werden muss. Dies kann die Ladezeit von Seiten auf PHP-Basis spürbar beschleunigen.” Drive My (fast) Car „traveLink in eigener Sache: Weitere Optimierungen für noch mehr Speed“ weiterlesen

WordPress 6.3 heisst “Lionel”

Benannt nach Lionel Hampton

Lionel „Hamp“ Hampton war ein US-amerikanischer Jazzmusiker. Er ist bekannt als Bandleader, Jazzperkussionist und Vibraphonvirtuose. Hampton zählt zu den berühmtesten Namen der Jazzgeschichte und arbeitete mit prominenten Jazzmusikern wie Benny Goodman, Charlie Parker und Quincy Jones zusammen. [Wiki]

WordPress listet hier die Details zu “Lionel”. „WordPress 6.3 heisst “Lionel”“ weiterlesen

CMS: WordPress 6.3 wurde veröffentlicht

traveLink nach wie vor mit Version 6.2.2 unterwegs

WordPress ist ein freies Content-Management-System (CMS). Es wurde ab 2003 von Matthew Mullenweg als Software für Weblogs programmiert und wird als Open-Source-Projekt permanent weiterentwickelt. WordPress wird von über 63 % aller Websites (Stand Mai 2023), deren CMS bekannt ist, eingesetzt und ist damit das am weitesten verbreitete System zu deren Betrieb. Von einer Million der meistbesuchten Websites nutzt rund ein Drittel WordPress. [Wiki]

Wir hier bei traveLink bleiben erst einmal bei der Vorgänger-Version, bis die ersten Bugs in WordPress 6.3 bereinigt wurden. Es gab bei der aktuellen Version Optimierungen “unter der Haube”. Und es gibt schon Tipps zu Global Styles, theme.json und Backendfarben bei Templates. „CMS: WordPress 6.3 wurde veröffentlicht“ weiterlesen

traveLink: Google mag keine Aktualisierung alter Beiträge

Ist uns schon öfter aufgefallen

Wir aktualisieren/editieren einen älteren Beitrag. Das wird in die sitemap.xml geschrieben, die Google unmittelbar aufruft. Google mag so etwas anscheinend nicht. Neue Beiträge, die danach veröffentlicht werden, erscheinen nicht mehr sofort im Google Index. Wir hatten hier schon einmal darüber berichtet: traveLink aus der Quarantäne entlassen. „traveLink: Google mag keine Aktualisierung alter Beiträge“ weiterlesen

traveLink: Was macht die Webseite so schnell?

Secrets of traveLink speed

Wir wurden in letzter Zeit vermehrt auf die unglaubliche Geschwindigkeit von traveLink angesprochen. Wir stellen hier gerne die eingesetzten Technologien vor.

Caching
Der größte Performance-Steigerer ist zweifellos unser eigenes Caching mit Comet Cache. Anstatt bei einem Seitenaufruf jedes Mal die SQL-Datenbank abzufragen, wird die gespeicherte statische Website ausgeliefert – und das geht verdammt schnell: aktuell “0.03078 seconds” für die Startseite. Der Cache umfasst momentan 1.8 GB.

Proxy
Unser Provider Alfahosting setzt Nginx als Reverse Proxy ein. Auch hier kommen Caching-Methoden zum Einsatz.

CDN
Ein Content Delivery Network (CDN) ist ein Netz regional verteilter und über das Internet verbundener Server (PoP – Point of Presence), mit dem statische Inhalte einer Webseite ausgeliefert werden. Der PoP fungiert hierbei als Proxy, der statische Inhalte aus seinem Cache ausliefert. Wir haben hier darüber berichtet. „traveLink: Was macht die Webseite so schnell?“ weiterlesen

WordPress: Gutenberg Editor is much to much for a Blog

Gutenberg is much to heavy

WordPress hat kürzlich die Major-Version 6.2 “Dolphy” freigegeben. Wie bisher benannt nach einem Jazz-Musiker, Eric Allan Dolphy. Was ist neu in WordPress 6.2? Die meisten Änderungen betreffen den Gutenberg-Editor. Für einen “normalen Blog” ist Gutenberg “oversized” – wir hier auf traveLink nutzen ihn kaum. Eine extrem gestylte Page? OK, machen wir in unseren Stories, z.B. hier: Bali Highlights. Bei normalen Blogbeiträgen muss es schnell gehen und hier nutzen wir immer noch den Classic Editor, als Standard-Editor.

Günter Born von Borns IT- und Windows-Blog sieht das ähnlich: “Ich habe das Teil, seit es eingeführt wurde, über Plugins deaktiviert. Ich kann definitiv nicht mit arbeiten – hab es mehrfach kurz versucht. Die WP-Entwickler hängen da einer Denkschule an, die die Leute stützen soll, die irgendwelche neckigen Webseiten designen…” „WordPress: Gutenberg Editor is much to much for a Blog“ weiterlesen

Buchseite 3 von 8
1 2 3 4 5 8